Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.08.2004, 13:48   #6
Lucifer
Arsch des Monats :o)
 
Benutzerbild von Lucifer
 
Registriert seit: Sep 2001
Beiträge: 1.329
Lucifer eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Original geschrieben von GermanKraut
Das ist ein schwieriges Thema.
Aber nun egal ob Vietnam oder nicht, hat nicht jeder Krieg etwas verwerfliches an sich. Sei es sein Auslöser, die Kriegsführung und die Folgen. Nur eben Vietnam wird als schwieriges Thema anhgesehen da es das amerikanische Trauma ist.

Besteht nicht die Schwierigkeit eher darin, dass zumindest klar ist, dass die Amerikaner sich in diesem Krieg nicht per se die "Guten" waren? Im Zweiten Weltkrieg ist irgendwie jedem klar, dass man Hitler nicht einfach schalten und walten lassen konnte, den Typ musste jemand aufhalten. Durch Hitlers Massenmord galt das mehr als in jedem anderen Krieg. Insofern waren diejenigen, die gegen Deutschland und seine Verbündeten kämpften schon recht eindeutig im Recht. Sicher gab es auch da einige Dinge wo man sich fragt "musste das sein?" (Atombombenabwurf, zivile Bombarements...). Deswegen kommt auch keiner auf die Idee ein Spiel zu machen, in dem man den Nazis zum Sieg verhelfen soll. Aber in einem Vietnamkriegsspiel kämpft man auf Seite der Amerikaner (gilt jetzt nicht für "Battlefield", dass haben wir vor allem ausgewählt, weil es der populärste Titel mit dieser Thematik ist). Und das hinterlässt eben so ein Gefühl von "hmmm...will ich echt denen "helfen" im Spiel?", finde ich.

Andre
Krawall.de
Lucifer ist offline   Mit Zitat antworten