Krawall Foren

Zurück   Krawall Foren > Offtopic > Film, Musik und Leseecke
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Bewertung: Bewertung: 11 Stimmen, 5,00 durchschnittlich.
Alt 08.12.2010, 01:06   #4081
Chris Redfield
RL-Meider
 
Benutzerbild von Chris Redfield
 
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 942
Zitat:
Zitat von Schlagerfreund
Ich habe mich da auch übrigens mehr auf die "Szene" bzw die Fans bezogen als auf die Musiker bzw die Band an sich. Mir ist schon klar das man z.b Liedtexte über z.b einen dunklen Wald mit Monstern schreiben kann und damit abstrakt realistische Theme ansprechen kann, wobei dies meiner Meinung nach im Metal an sich auch nicht so oft passiert wie man einfach annehmen könnte. Wie gesagt ich habe mich da auch eher auf die Szene (schreckliches Wort eigentlich) bezogen.

Das "Problem" (wenn man denn so will) ist von dir ja schon leicht angesprochen worden, Metal an sich vertritt keine wirklichen Botschaften. In Deutschland mag zwar die Mehrheit der Metaler vielleicht Kriegsdienstverweigerer sein und würde eher die Grünen als die CDU wählen. Eine verwurzelte Systemkritik gibt es dagegennicht wirklich und kratzt oft auch nur an der Oberfläche (wenige Ausnahmen) ausgenommen.

Metal ist mir da persönlich dann oft einfach zu simpel hedonistisch und dient dann zu oft einfach nur zum austoben. Die dann doch durchaus vorhandenen Themen kratzen dann mir zu oft nur an der Oberflächte. Womit ich dann auch wieder auf meinen Satz zurück komme:

Zeigt leider nur, dass du keine Ahnung von Metal hast. Es gibt keine einheitliche Metal-"Szene". Es gibt viele und diesen "Hedonismus" wirst du in weiten Teilen des Heavy Metal/Hard Rock/Glam etc. finden, aber eben nicht im Black oder Death Metal. Thrash Metal z.B. ist meistens politisch und als solches eher links anzusiedeln usw., gibt halt viele Facetten und Metal ist nicht gleich Metal und core ist eh kein Metal...

Zitat:
Zitat von Usuma
Du schimpfst über Leute die dir deine Musik versauen indem sie Moshen, andersherum kotzt du aber über die Musik anderer ab und erwartest dann das jeder deine Meinung so akzeptiert und hinnimmt! Funktioniert irgendwie nicht ganz oder?

Jeder soll hören, was er will, nur die Core-Kiddies sollen sich aus dem Metal verpissen. Was die auf "ihren" Konzerten machen, ist mir ziemlich schnuppe...
__________________
"The fascists of the future will call themselves anti-fascists." — Winston Churchill
Chris Redfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 04:01   #4082
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Kurzes Zwischenfazit, hab ich das alles richtig verstanden?
Metal so was wie ein Schrebergarten, nur mit Metallern statt Oppas.
Chaos Warlord hat Subkultur 1 in Soziologie belegt.
Schlagerfreund ist eigentlich zu alt für den Scheiss.
Die Core-Kiddies/Jugend von heute versteht doch eh keiner mehr...1985 sag ich euch, das waren Zeiten.



Hilfe, ich hab mich auf der Metaebene verlaufen! Wo gehts zurück zur Musik?
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 13:33   #4083
ThorWalez
Moderator
 
Benutzerbild von ThorWalez
 
Registriert seit: Feb 2004
Beiträge: 3.847
Zitat:
Zitat von Habakuk

Hilfe, ich hab mich auf der Metaebene verlaufen! Wo gehts zurück zur Musik?

Einfach auf meine Sig klicken und Musik genießen. Dafür ist die Musik ja immerhin da.
ThorWalez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 14:07   #4084
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
Zitat:
Zitat von Chris Redfield
Zeigt leider nur, dass du keine Ahnung von Metal hast. Es gibt keine einheitliche Metal-"Szene". Es gibt viele und diesen "Hedonismus" wirst du in weiten Teilen des Heavy Metal/Hard Rock/Glam etc. finden, aber eben nicht im Black oder Death Metal. Thrash Metal z.B. ist meistens politisch und als solches eher links anzusiedeln usw., gibt halt viele Facetten und Metal ist nicht gleich Metal und core ist eh kein Metal...



Jeder soll hören, was er will, nur die Core-Kiddies sollen sich aus dem Metal verpissen. Was die auf "ihren" Konzerten machen, ist mir ziemlich schnuppe...

Haha Oh Wow ist da jemand etwas wie sagt man so schön "butthurt"? (bitte nicht total ernst nehmen).

Ich habe weder gesagt das es die "Szene" an sich gibt, musst auch schon lesen was ich so schreibe. Davon abgesehen ist es doch paradox das du mir dann unterstellst, ich hätte ja keine Ahnung, wovon denn auch wenn es kein einheitliches Bild gibt? Wie gesagt ich habe mich da auch eher auf das Publikum und nicht auf die Musiker bezogen. Ich persöhnlich glaube auch das in weiten Teilen des Black und Death Metal die ja als eher düster und ernster gelten, auf Konzerten den Leuten auch eher um ein austoben geht, aber lassen wir das.

Wie bereits erwähnt mag der gemeine Metalhöhrer wohl eher Kriegsdienstverweigerer sein und wird eher selten die CDU wählen. In den politischen Ansichten und ihrem Leben stehen sie aber meiner Meinung nach nicht groß in einem Gegensatz zu dem Rest der Gesellschaft und Metal ist dann doch weitgehend eher unpolitisch, das kann man jetzt finden wie man will.

Was die "Coredeppen" angeht so muss man differenzieren. Reden wir jetzt von diesen Violent Dancing, Windmühlendeppen in Ballonseide oder von den Leuten die ich mehrmals im Monat auf irgendwelchen Konzerten sehe und erlebe? Erste genannte stehen im krassen Gegensatz zu dem was eigentlich ein Punk und Hardcorekonzert meiner Meinung nach sein sollte. Dort gibt es eben keine klare und direkte Trennung zwischen Musikern und Publikum und das ganze Violent Dancing ist nichts anderes als der feuchte Egotriptraum von Leuten die besser in nem Fitnessstudio vor nem großen Spiegel aufgehoben wären.

Auf der anderen Seite gehen mir auch gehörig irgendwelche Vögel auf den Senkel, die meinen sie müssten am besten noch mit ihrer zum Ausgehassecoir degradierten Freundin in der ersten Reihe wie festgewachsen stehen und dann jammern wenn jemand von hinten mal gegen sie stößt.
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 16:51   #4085
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Und außerdem hören Judas Priest auf.

http://www.roadrunnerrecords.com/bla...sitemID=150501
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 17:10   #4086
Chris Redfield
RL-Meider
 
Benutzerbild von Chris Redfield
 
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 942
Zitat:
Zitat von Habakuk
Und außerdem hören Judas Priest auf.

http://www.roadrunnerrecords.com/bla...sitemID=150501


NEEEEEEEEEEIIIIIIIIIINNNN!!!!!!!!!
__________________
"The fascists of the future will call themselves anti-fascists." — Winston Churchill
Chris Redfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 19:18   #4087
Gast129281
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Gast129281
 
Registriert seit: Nov 2004
Beiträge: 1.113
Hier mal zum Thema was sich alles Metal nennt.

http://mapofmetal.com/#/home
Gast129281 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 19:40   #4088
Usuma
Auskenner
 
Benutzerbild von Usuma
 
Registriert seit: Jun 2006
Beiträge: 2.037
Usuma eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von esom
Hier mal zum Thema was sich alles Metal nennt.

http://mapofmetal.com/#/home

Sau gut!
__________________
KGN is PHÄDD!!!





BF3 - Server:
=TOTA= Gaming! @ 64 Conquest
Usuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 21:25   #4089
Chaos_Warlord
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Chaos_Warlord
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 1.017
Chaos_Warlord eine Nachricht über ICQ schicken Chaos_Warlord eine Nachricht über Skype schicken
Zitat:
Zitat von Schlagerfreund
Ich habe mich da auch übrigens mehr auf die "Szene" bzw die Fans bezogen als auf die Musiker bzw die Band an sich. Mir ist schon klar das man z.b Liedtexte über z.b einen dunklen Wald mit Monstern schreiben kann und damit abstrakt realistische Theme ansprechen kann, wobei dies meiner Meinung nach im Metal an sich auch nicht so oft passiert wie man einfach annehmen könnte. Wie gesagt ich habe mich da auch eher auf die Szene (schreckliches Wort eigentlich) bezogen.

Das "Problem" (wenn man denn so will) ist von dir ja schon leicht angesprochen worden, Metal an sich vertritt keine wirklichen Botschaften. In Deutschland mag zwar die Mehrheit der Metaler vielleicht Kriegsdienstverweigerer sein und würde eher die Grünen als die CDU wählen. Eine verwurzelte Systemkritik gibt es dagegennicht wirklich und kratzt oft auch nur an der Oberfläche (wenige Ausnahmen) ausgenommen.

Metal ist mir da persönlich dann oft einfach zu simpel hedonistisch und dient dann zu oft einfach nur zum austoben. Die dann doch durchaus vorhandenen Themen kratzen dann mir zu oft nur an der Oberflächte. Womit ich dann auch wieder auf meinen Satz zurück komme:

Man hört ja des öfteren das Metal eine "Lebenseinstellung" ist, ich frage mich nur was für eine. Wofür oder wogegen?

Eine Lebeneinstellung besteht aus Idealen. Aber Ideale haben immer so etwas idealistisches:

Individualität im Sinne von keinem blinden Assimilieren fremder Meinungen.
Kontinuität zur Kompensation der sich ständig wandelnden Gesellschaft.
Kollektivimus in Sinne von fehlendem Konkurrenzdenken.
Toleranz in Form eines Zusammengehörigkeitsgefühls innerhalb der Szene.
Eskapismus als "Projektionsfläche" für Gedanken und Gefühle.
Konfliktbewältigung durch die Musik und Identifikation mit dieser.

Ich denke, dass es nicht nötig ist großartig systemkritisch zu sein oder irgendwelche ausgefeilten Ideologien als Kredo vorweisen zu können, um eine Grundhaltung, eine (Lebens-)Philosophie zu haben. Ich will damit den Metal nicht als etwas tolles und von anderen unerreichtes darstellen. Er ist wie jede andere Bewegung auch. Aber Zugehörigkeit zu etwas ist nicht wie Religiösität. Es gibt keine allgemeinen Regeln und Zwänge, Gebote oder Kreuzzüge. Im Metal ist es nur diesen imaginären Vertrag, der die oben genannten Ideale zwar nicht beinhalten, aber sie letztendlich geformt und zu Tage gebracht hat. Das ist das Lebensgefühl: Zu wissen, dass man zu etwas Größerem gehört und doch man selbst sein kann.
Meiner Meinung nach ist das äquivalent zu auf Missstände aufmerksam machende Systemkritik.

Zitat:
Zitat von Habakuk
Kurzes Zwischenfazit, hab ich das alles richtig verstanden?
Metal so was wie ein Schrebergarten, nur mit Metallern statt Oppas.
Chaos Warlord hat Subkultur 1 in Soziologie belegt.
Schlagerfreund ist eigentlich zu alt für den Scheiss.
Die Core-Kiddies/Jugend von heute versteht doch eh keiner mehr...1985 sag ich euch, das waren Zeiten.



Hilfe, ich hab mich auf der Metaebene verlaufen! Wo gehts zurück zur Musik?

Die Schrebergärten sind eine geile Metapher. Das ich da nicht drauf gekommen bin

Mir ist da noch was eingefallen:
Ich denke, die Quintessenz meiner ganzen Ausführungen ist, dass gerade wegen aller genannten Indikatoren dieser lockere Lebensstil zustande kommen kann. Sprich, der Hedonismus ist nur die Oberfläche.
Was aber nicht heißen muss, dass Schlagerfreunds Auffassung grundlegend falsch ist. Daher möchte ich mich insofern revidieren, dass es durchaus genug Individuen gibt, die leschär und oberflächlich sind und die Szene nur als Mittel zum Zweck benutzten - als Plattform quasi - um hedonistische Praktiken auszuüben. Diese werden eben genauso von der Toleranz ge- und ertragen, wie alle anderen auch.

P.S.: Keinem ist mein tolles Wortspiel von ungeschorenen Rechten aufgefallen
__________________
Diablo has died (three times and hopefully for the last)!

Geändert von Habakuk (09.12.2010 um 06:55 Uhr). Grund: dp
Chaos_Warlord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 07:01   #4090
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
So so.

Aber Schrebergarten war ein Vergleich, keine Metapher! Stilmittel pauken, Mönsch.


Ausserdem haben Sodom nach Bobbys Ausstieg einen neuen Drummer mit dem wohlklingenden Namen "Makka".
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 12:51   #4091
Chris Redfield
RL-Meider
 
Benutzerbild von Chris Redfield
 
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 942
Zitat:
Zitat von Habakuk

Ausserdem haben Sodom nach Bobbys Ausstieg einen neuen Drummer mit dem wohlklingenden Namen "Makka".

Wat, Bobby is raus? Mann, Mann, Tom kann aber irgendwie kein Lineup halten, is ja schlimmer als bei Megadeth... Oo
Aber naja, Sodom waren bisher immer gut, solange der Onkel Tom bleibt, bleibts auch Sodom!
__________________
"The fascists of the future will call themselves anti-fascists." — Winston Churchill
Chris Redfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 13:56   #4092
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Naja 13 Jahre ist jetzt auch nich sooo schlecht...
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2010, 18:12   #4093
Chaos_Warlord
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Chaos_Warlord
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 1.017
Chaos_Warlord eine Nachricht über ICQ schicken Chaos_Warlord eine Nachricht über Skype schicken
Zitat:
Zitat von Habakuk
So so.

Aber Schrebergarten war ein Vergleich, keine Metapher! Stilmittel pauken, Mönsch.

Ich bitte untertänigst um Entschuldigung.
__________________
Diablo has died (three times and hopefully for the last)!
Chaos_Warlord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 12:12   #4094
iLiasFX
Auskenner
 
Benutzerbild von iLiasFX
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 2.752
ende Februar:
black label society in hamburg. wer ist dabei?
__________________


iLiasFX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 10:13   #4095
D-von
Gichthand
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 3.363
Cool, Black Label Society...! Die haben ein paar echt tolle Lieder. Aber ich bin kein all zu grosser Konzert-Gänger. Bin eher froh, wenn ich nicht gerade von einer Menschenmasse verdrückt werde. Aber ich kann mir vorstellen, dass es sicher toll wird.
D-von ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 17:40   #4096
mynameisnobody
Newbie-Schreck
 
Benutzerbild von mynameisnobody
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 4.017
mynameisnobody eine Nachricht über ICQ schicken mynameisnobody eine Nachricht über MSN schicken
Ich hab mir mal ein Album gekauft ("Shot to Hell"), war durch Guitar Hero (ja ja ) drauf gekommen, da ist ja in einem Teil "Stillborn" drin. War dann aber doch sehr enttäuscht, weil der Balladenanteil abartig hoch war. Aber vielleicht ists live ja besser... was kostet der Spaß denn?
__________________
Dies ist eine Signatur.
mynameisnobody ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 16:01   #4097
Chaos_Warlord
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Chaos_Warlord
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 1.017
Chaos_Warlord eine Nachricht über ICQ schicken Chaos_Warlord eine Nachricht über Skype schicken
Jungs, es ist passiert. Ich glaube ich bin unzurechnungsfähig geworden. Slayer und Megadeth sollen bei ihrer "European Carnage Tour" auch durch das Kaff Bamberg kommen.

(http://www.metalstorm.net/events/new...?news_id=12547)

Warum mich das verwirrt? Weil ich in dieser, einem Mückenschiss auf der Deutschlandkarte gleichenden Stadt wohne und mit dem Fahrrad zur Location fahren kann. Ich kann es immer noch nicht glauben ... Weihnachten und Ostern an einem Tag!
__________________
Diablo has died (three times and hopefully for the last)!
Chaos_Warlord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 17:40   #4098
D-von
Gichthand
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 3.363
Und am 13. April (sowie es im Link steht), kommen sie anscheinend nach Basel. Die St. Jakobshalle ist ja nur ein Katzensprung von mir entfernt.
D-von ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2011, 19:04   #4099
Chaos_Warlord
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Chaos_Warlord
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 1.017
Chaos_Warlord eine Nachricht über ICQ schicken Chaos_Warlord eine Nachricht über Skype schicken
Kennt von euch eigentlich jemand Megadriver? Das ist mal eine geile Kombination: Metal und Soundtracks. Vorallem die von den guten alten 16-bit Megadrive Spielen.

Da fühlt man sich gleich 15 Jahre zurückversetzt. Hab gleich mal meinen Emulator wieder reanimiert

Frage mich nur, warum sowas wenigstens nicht mal Wacken spielen darf. Varg lassen sie ja auch spielen

Hier noch die MySpacePage: http://www.myspace.com/megadriver
__________________
Diablo has died (three times and hopefully for the last)!
Chaos_Warlord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 23:34   #4100
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
Ich wollte ja eigentlich dieses Jahr (nach nem Jahr Pause) zum With Full Force fahren wei ldas Lineup eigentlich echt sehr gut war. Leider haben die Veranstalter sich entschlossen die Pfosten von Frei.Wild zu buchen und ich weiss echt nicht was ich schlimmer finde.

Das man eine so durchaus einschlägig rechtsoffene Band bucht und sich dann noch groß keine Toleranz für braunen Rotz auf die Fahne schreibt oder die Kommentare die da jetzt von den getrrrrrrrrrrrreuen Frei.Wild Fans auf Facebook und Co zu lesen sind. Wenn die Band selbst nicht schon nen Grund gewesen wäre das für mich zu canceln dann spätestens die Kommentare.

Naja mach ich halt was anderes.
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 23:55   #4101
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Haha, Frei.Wild
Ich wusste bis vor einer Woche nicht mal was die machen, aber wie geil sind die denn bitte? Mein Eindruck war, ihr halbes Repertoire besteht aus Texten zum Thema "wir sind keine Neonazis" und "[XYZ], DAS WIRD MAN JA WOHL NOCH SAGEN DÜRFEN" ... ganz stark!
__________________
File not found.
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2013, 08:31   #4102
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
Ich bin mir nichtmal sooo zu 100% sicher ob das jetzt knallharte Nazis sind oder ob die einfach absolut bewusst auf der Welle reiten und einfach nur etrem am rechtem Rand fischen der Kohle wegen. Spielt aber kaum ne Rolle für mich weil beides beschissen und ich ehrlich gesgat auch nicht sagen könnte was ich schlimmer finde Überzeugungstäter oder Opportunisten.
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2013, 12:32   #4103
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Das tut fuer mich auch nix zur Sache, ehrlich gesagt. Ich finds nur geil wie man mit dem stumpfen Getue nicht nur Fans, sondern scheinbar richtig Erfolg bekommt. ENDLICH MACHT MAL JEMAND DEN MUND AUF UND ZEIGTS DENEN DA OBEN.
__________________
File not found.
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2013, 12:35   #4104
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
Fußstapfen der Onkelz halt
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2013, 16:26   #4105
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
War nie nen wirklicher Fan der Visions aber zumindest sind sie jetzt ne ganze Ecke sympathischer.

Zitat:
Am Dienstag kündigte das With Full Force Festival, das Ende Juni in der Nähe von Leipzig stattfindet, die Verpflichtung von Frei.Wild als "die momentan angesagteste, zugkräftigste und umjubelste, aber auch eine der umstrittensten Bands des Streetpunk-Sektors" an. "Gehasst und geliebt – das trifft es perfekt. Wir stehen für Toleranz, beteiligen uns nicht an Hexenjagden und freuen uns, Euch die Band zum Jubiläum erneut präsentieren zu können."

Schon 2010 trat die Südtiroler Band in Roitzschjora auf, damals noch als relativ unbekannte Deutschrock-Band – zumindest für uns, denn wir als Festivalpräsentatoren nahmen die Band zum damaligen Zeitpunkt schlichtweg nicht wahr. Dabei waren Textpassagen wie "Kurz gesagt, ich dulde keine Kritik/ An diesem heiligen Land, das unsre Heimat ist/ Drum holt tief Luft und schreit es hinaus/ Heimatland, wir geben dich niemals auf" (aus "Südtirol") kaum als harmlose Heimatliebe misszuverstehen. Was die Band selbst mit ihrer Südtiroler Herkunft erklärt, erinnert zugleich immer wieder stark an Gedanken und Werte des klassischen Rechtspopulismus.
So wundert es nicht, dass sich der NPD-Funktionär Patrick Schröder in einem Web-TV-Beitrag angetan über Frei.Wild äußert: "Die Band ist zwar nicht zu 100 Prozent auf unserer Linie, aber zumindest zu 80 Prozent, und sie geben 30 Prozent davon zu. Wir haben aus dieser Band die Möglichkeit, noch in extremerem Maße zu profitieren als früher durch die Böhsen Onkelz." Die rechte Vergangenheit von Sänger Philipp Burger, der seine frühere Rechtsrock-Band Kaiserjäger heute als "Jugendsünde" umschreibt, wird dabei sicherlich auch zu einem Sympathiebonus in der rechten Szene beitragen.
Statt sich jedoch – wie etwa der ehemals rechte Liedermacher Felix Benneckenstein – ganz klar als Aussteiger zu positionieren, sprechen Frei.Wild mit doppelter Zunge: deutschtümelnde wie nationalstolze Texte werden nun mal nicht besser oder gar relativiert, wenn bei Konzerten der Band „Nazis raus!-Sprechchöre angestimmt werden.
Dass nicht jeder Frei.Wild-Fan gleich rechts von der Mitte ist, versteht sich von selbst – wie es sich mit Burger verhält, kann jedoch nach wie vor in Frage gestellt werden. So ist Burger laut offiziellem, inzwischen von der Webseite der Band genommenen Statement "nicht etwa deswegen [aus der rechten österreichischen Partei Die Freiheitlichen ausgetreten], weil ich Schuldgefühle habe oder mit dem Parteiprogramm nicht einverstanden wäre, soviel ist sicher, sondern weil ich […] eingesehen habe, dass es etwas zwiespältig ist, Parteimitglied zu sein und gleichzeitig Distanz von der gesamten Politik zu nehmen."

Die Band selbst behauptet immer wieder, unpolitisch zu sein. In ihren Texten weisen Frei.Wild jeden Vorwurf in diese Richtung von sich: "Wir haben immer gesagt, dass wir das Land hier von Herzen lieben/ Balsam für die Seele, wie wir euch damit provozieren/ Ihr seid dumm, dumm und naiv/ Wenn ihr denkt, Heimatliebe = Politik/ Dumm geboren" (aus "Das Land der Vollidioten"). Aufkeimende Kritik – die Veranstalter des With Full Force nennen es "Hexenjagd", an der man sich nicht beteiligen wolle – wird sogar mit einer Anspielung auf die Verfolgung der Juden durch die Nationalsozialisten verglichen: "Nichts als Richter/ Nichts als Henker/ Keine Gnade und im Zweifel nicht für dich/ Heut gibt es den Stempel, keinen Stern mehr" (aus "Wir reiten in den Untergang"). Und in einem Song wie „Wahre Werte“ werden Parolen verkündet, wie man sie von Rechten kennt: "Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen/ Wenn ihr euch ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen". Wir sind weder der Meinung, dass diese Textpassagen unpolitisch sind, noch glauben wir, dass „Gegen Rechts!“-Aktionismus diese Aussagen wettmacht.
Das Video zum Song „Halt die Schnauze“ von 2008 zeigt eine weitere Seite der Band, die wir in einem hohen Maße ablehnen. Dort heißt es: "Du hast mich provoziert/ Nichts als Hass geschürt/ Und mich nichts als schikaniert/ Jede Meinung ignoriert/ Es war dir scheißegal/ Ganz im Gegenteil/ Provokation total/ Und feurig fatal/ Ich sag’s dir ein allerletztes Mal/ Halt die Schnauze!" Dazu laufen Bilder, in denen Burger vorspielt, jemanden ins Gesicht zu schlagen. Anschließend tritt er auf den am Boden Liegenden ein. Die Bilder in Kombination mit dem Text machen die Aussage klar: Hau die um, die dich provozieren, und tritt rein, wenn sie am Boden liegen. Ab wann Gewalt zum probaten Mittel wird, ist dabei nur noch abhängig von der Länge der Zündschnur des Provozierten.
Weil die Band längst große Hallen ausverkauft und kommerziellen Erfolg verbucht, warnen Politiker, Politikexperten, Journalisten und Bands davor, dass gerade die scheinbar harmlosen Texte von Frei.Wild helfen, rechtes Gedankengut in der Mitte der Gesellschaft zu verankern.

Auch wir glauben, dass die Band dem Rechtspopulismus zu sehr in die Hände spielt, um als unpolitisch gelten zu können. Den Auftritt einer solchen Band wollen wir nicht unterstützen und ziehen uns deshalb aus der Präsentation des With Full Force zurück. Das ist schade um eine langjährige Partnerschaft und die von uns geschätzten Bands wie Every Time I Die, Down oder Sick Of It All, die schon vor Frei.Wild für das Festival bestätigt waren – nicht aber um Unantastbar, um eine andere Nachfolgeband von Kaiserjäger, die sich ebenfalls am rechten Rand bewegt.
Als Festivalveranstalter mit Toleranz zu kokettieren und "Hexenjagden" abzulehnen, wenn es um abgrenzenden Nationalismus geht, geht uns gegen den Strich. Deshalb findet das With Full Force 2013 ohne VISIONS statt.
Quelle
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2013, 18:04   #4106
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
Har har geht munter weiter.

Neben der Visions hat jetzt auch Jägermeister das Sponsoring und den Support abgesagt. Der Festivalguide wartet bis Montag auf ein Statemen vom Full Force, hat aber schon geschrieben das sie ebenfalls Sponsoring und Support einstellen wenn Frei.Wild spielen sollte. Aus der Liste der Sponsoren ist ebenfalls das Tattoo Magazin raus. Gerüchteweise überdenkt Mad Booking auch die Teilnahme der Bands die über sie laufen und das wäre mehr oder weniger das Todesurteil für das Full Force.
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 02:06   #4107
Dukexx
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Dukexx
 
Registriert seit: Oct 2010
Beiträge: 1.864
Ja, und auch beim Echo läufts.

"Die Nominierung von Frei.Wild für den diesjährigen Echo sorgte für Aufregung: Bands wie Kraftklub und MIA. protestierten, weil sie nicht in einer Reihe mit den als rechts geltenden Musikern stehen wollen. Jetzt streichen die Echo-Verantwortlichen die Band von der Nominierten-Liste."

(Quelle: www.sueddeutsche.de)
__________________
Lüddenzahn I: A New Lüdd - 02.09. bis 04.09.2011
Lüddenzahn II: The Lüdden Strikes Back - 06.07. bis 08.07.2012
Lüddenzahn III: Return of the Lüdden - 16.08 bis 18.08.2013
Lüddenzahn IV: The Phantom Lüdden - 15.08 bis 17.08.2014
Dukexx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 10:32   #4108
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Ich hab mir gestern mal die Welt.de und Bild.de Kommentare zu dieser News durchgelesen. Super.
"WENN DIE SO TOLERANT SIND WARUM TOLERIEREN SIE DANN NICHT DASS JEMAND EIN BISSCHEN DEUTSCH SINGT???"
__________________
File not found.
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 10:50   #4109
Indie Bar
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Indie Bar
 
Registriert seit: Dec 2005
Beiträge: 1.454
Indie Bar eine Nachricht über ICQ schicken
Die ganze Diskussion is so lächerlich... Vor zwei Jahren hatte sich niemand daran gestört, dass Sie nominiert waren....
__________________
Indie Bar, der früher Tserclaes war

Indie Bar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 11:32   #4110
Gast327279
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Gast327279
 
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 1.558
Gast327279 eine Nachricht über Skype schicken


Höhöhöhö
Gast327279 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 20:00   #4111
Chaos_Warlord
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Chaos_Warlord
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 1.017
Chaos_Warlord eine Nachricht über ICQ schicken Chaos_Warlord eine Nachricht über Skype schicken
Hört doch lieber Varg, da weiß man, dass es Opportunisten sind xD
__________________
Diablo has died (three times and hopefully for the last)!
Chaos_Warlord ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 20:09   #4112
Tapirella
Checker
 
Benutzerbild von Tapirella
 
Registriert seit: Apr 2011
Beiträge: 135
Oh, das Bullshitbingo ist großartig. Aber es fehlt auf jeden Fall noch "Vor zwei Jahren hat es ja auch noch niemanden gestört"...
__________________
"Falling is just like flying, except there's a more permanent destination."
Tapirella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 20:26   #4113
Nörk
Auskenner
 
Benutzerbild von Nörk
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 2.052
Zitat:
Zitat von Chaos_Warlord
Hört doch lieber Varg, da weiß man, dass es Opportunisten sind xD
Also Burzum find ich tatsächlich gut
Nörk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 20:48   #4114
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
Um mal das Thema etwas wieder wirklich auf Metal zu bringen endlich ist die neue Culf OF Luna EP bei mir eingetroffen. Wer die Herren Schweden nicht kennen sollte, dem sei gesagt das die seit Jahren meiner Meinung nach extrem gute Alben aus der Richtung Sludge-Metal, Post-rock was auch immer machen. Wem diese ganzen dollen Begriffe nix sagen dem sei gesagt das die eher düstere und brachiale Elemente mit durchaus gelungenen Harmonien vermischen. Neue Platte trägt den Namen Verikal und ist grandios.

Hört sich dann z.b. so an


Zu der Frei.Wild Geschichte muss ich sagen das ich das zwiegespalten sehe. Ich finde es gut das die Problematik dieser Band mal etwas in ein öffentlicheres Licht gerückt wird allerdings hört es da dann auch schon wieder auf. Die ganze Aktion mit dem Echo wird mehr oder weniger nach hinten losgehen denn Frei.Wild kann hier wieder mal dann an der eigenen Dolchstoßlegende feilen weil ja wieder mal die anderen Schuld sind. Hier hätte man die von mir aus ruhig beim Echo vertreten sein lassen können um die mal schön auflaufen zu lassen.
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 21:15   #4115
Nörk
Auskenner
 
Benutzerbild von Nörk
 
Registriert seit: Feb 2008
Beiträge: 2.052
Zitat:
Zitat von Schlagerfreund
Culf OF Luna
Du meinst sicher Gulf OF Luna, was sich ungefähr mit Mondlagune übersetzen lässt. Ergibt mehr Sinn.

Deren Musik ich früher, ganz im Ernst, auch mal gut fand. Ich hab sogar irgendwo ne CD rumfliegen. Ich such die mal, lange nicht gehört...
Nörk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 21:28   #4116
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Ich glaub es ging weniger um Burzum als um die Band Varg, und um Cult of Luna. Habe das neue Album angehört, und ich fands nicht schlecht, aber irgendwie hats mich nicht vom Hocker gehauen, ob jetzt mit Metropolis-Theme oder nicht... Irgendwie hat man das doch alles schonmal gehört oder? Neurosis, Isis etc. gibts ja auch.
__________________
File not found.
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 23:36   #4117
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
Neurosis gibt es und Isis (leider) nicht mehr. Isis sind ja schon relativ früh in ne andere Richtung gegangen und Neurosis sind halt einfach Neurosis.
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 20:06   #4118
ZMaster12
Newbie-Schreck
 
Benutzerbild von ZMaster12
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 4.246
Ich weiß, dass ich hier zwar schonmal gepostet habe, kann mich aber nicht mehr erinnern was.
Schreib ich halt eventuell das Gleiche nochmal:

Gibt es hier eigentlich noch jemanden der auf Djent oder sowas in der Art steht?

Ich höre zwar momentan 80% epische Filmmusik/OSTs, aber meine Metalplaylist wird trotzdem immer wieder mal angeworfen ... dann hauptsächlich mit so Sachen wie
- Tesseract ... oder
- Vildhjarta ... oder
- Monuments.

Gerne auch:
- The Browning
Bisschen andere Richtung (Metal-Dubstep), aber sehr sehr cool.

Puren Core/Thrash/Speed/wtf-Metal finde ich nur bedingt ansprechend, da ich das nicht "im Hintergrund" hören kann. Bei mir läuft fast immer Musik wenn ich am Rechner sitze, also läuft bei mir fast immer Musik. Im Hintergrund dann die ganze Zeit so ultraaggressives Zeug kommt nur bedingt gut.

Langsamere Sachen wie
- Hacride ... oder
- The Ocean
hingegen sind auch zieeeemlich geil und fürs arbeiten/lernen recht gut geeignet.

Paradoxerweise finde ich aber auch BTBAM extremst geil, besonders die beiden neuesten Alben, obwohl die nun nicht wirklich ruhig sind.


Aussage des Posts? Keine.
Anregungen für andere, neue Diskussionsgrundlage, kein Plan.

@Frei Wild: Hat für mich überhaupt nichts mit Metal zu tun, und geht mir völlig am Arsch vorbei. Finde die Sache aber typisch für unsere "ALLES VERBIETEN!!!11!1"-Gesellschaft. Anstatt sich kritisch mit nem Thema auseinanderzusetzen wirds halt zensiert, diskriminiert und verboten.
__________________
Homöoparty: 200 Gäste und ein Bier
=====
Zitat:
Spelling: The difference between knowing your shit and knowing you're shit.

Geändert von ZMaster12 (09.03.2013 um 20:08 Uhr).
ZMaster12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 20:50   #4119
Schlagerfreund
Auskenner
 
Benutzerbild von Schlagerfreund
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 2.446
Vielleicht mal etwas weniger Abkürzungen und Szenesprech benutzen, dann versteht man nicht nur 20% Bahnhof.

Djent? Häh? BTBAM häh? Puren Core?? Wtf Metal?????


Ansonsten bin ich nicht unbedingt nen Freund von "Musik" nur so nebenbei höhren.
__________________
Das was Ed sagt.
Schlagerfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2013, 22:15   #4120
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Also deine Abkürzungen hab ich zwar gerafft, aber außer The Browning hab ich keine Ahnung wie diese Bands alle klingen Aber ich weiß dass Djent mich bisher nicht überzeugt hat. Aber das hat auch Meshuggah nie wirklich, und die sind da ja quasi die Hauptschuldigen.

Und das Ding mit "Ultra-aggressivem Zeug" im Hintergrund ist halt wieder sone Sache. Ulcerate zum Beispiel haben schon was von so progressivem "The Ocean" zeugs, nur halt aus ner anderen Richtung. Oder dann halt gleich komplett abgefahren, Portal. Ich finde so etwas kann man nur entweder super aufmerksam hören, oder eben im Hintergrund zu irgendwas Asozialem. Aber zum Beispiel sich dabei unterhalten geht einfach nicht.


Oooder eben für "nebenbei", oder alternativ völliges Versinken, Funeral Doom. Kann man "aggressiv" finden, ist aber eigentlich ziemlich entspannend: Ahab, Evoken, Esoteric.
Hättet ihr mal Spotify!
__________________
File not found.
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:58 Uhr.