Krawall Foren

Zurück   Krawall Foren > Hauptforum > Alles was kein Action Game ist
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten
Alt 04.03.2013, 17:27   #1
Habakuk
Moderator
 
Benutzerbild von Habakuk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.761
Ingress - Augmented Reality "Outdoor-Spiel" von Google

Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt? Würde mich mal ganz unbedarft interessieren, ohne dass ich jetz losziehe und irgendwelche Punkte einnehme

Scheint mir so eine Mischung aus Capture the Flag und Geocaching, und Google zieht dabei irgendwelche Daten.

http://www.golem.de/news/ingress-goo...302-97866.html
__________________
File not found.
Habakuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 19:03   #2
der-dave
Auskenner
 
Benutzerbild von der-dave
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 2.295
Klingt interessant. Was Google kann, können andere aber auch. Und wenn es wirklich gut funktioniert, werden auch andere auf den Zug aufspringen und möglicherweise auch etwas erstellen, bei dem man weniger "spioniert" wird.

Würde es mir gerne selbst anschauen, um mir ein wirkliches Urteil leisten zu können.
__________________





der-dave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 21:38   #3
RobB
Cooler Shaker
 
Benutzerbild von RobB
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 3.223
Das klingt cool und ich erwarte das dies in den nächsten 10 Jahren den Facebooktrent platt machen wird, insbesondere wenn die AR Komponente ausgebaut wird. Das Handy oder Tablett wird dann zur (virtuellen) Waffe, mit der man sich dann bekämpft ähnlich wie bei Lasergotcha oder ähnlichem.

Aber Google ist mir persönlich etwas zu subjekt um als ein derartiger "Anbieter" akzeptiert zu werden.
__________________
RobB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 19:55   #4
Lesser
RL-Vernachlässiger
 
Benutzerbild von Lesser
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 823
Das würde die Spieler mal wirklich aus dem Haus locken. Wenn man daraus ein interessantes Laufspiel machen würde, dann könnte das sogar den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern. Aber auch ich befürchte besonders bei Google, dass da der private Raum immer weiter schwindet. Mich graust es ja jetzt schon, dass bei allen außeralltäglichen Situationen jeder Trottel unbedingt sein Handy zücken muss und ein Video aufnehmen muss. Bei ausreichend Speicherkapazitäten wird wohl mit so einer Brille wahrscheinlich dann nonstop aufgenommen. Und wenn genug Leute das Nutzen, dann braucht sich die Regierung nicht mehr um Totalüberwachung zu kümmern, weil die Bürger sich selbst schon überwachen.
Das Augmentedspielprinzip könnte man aber noch weiter treiben. Jeder Benutzer könnte fließend in ein Spiel eintreten, wo dann z.B. in ganz Berlin 100 Punkte eingenommen werden müssen. Man muss sich in einer bestimmten Entfernung zum Objekt befinden, dann wird der Bereich wie bei Battlefield langsam erobert, bis die eine Partei fertig ist. Gewonnen hat die Mannschaft, die nach einer bestimmten Zeit mehr Punkte besitzt oder es sogar geschafft haben, alle einzunehmen. Eine Art Zufallsprinzip entscheidet bei "Schlachten" zwischen Spielern, wer den virtuellen Kampf gewinnt. Der Verlierer ist dann vielleicht für einige Stunden draußen und kann solange nichts einnehmen.

Gefahr dabei: auch hier kann man sich als Spieler verlieren und vernachlässigt vielleicht seine beruflichen Pflichten. Vielleicht könnte man diese Energien auch in den sozialen Bereich bringen. Potenzial zu dem Ganzen gibt es genug. Nur solche Spiele sollten dann auch Unternehmen entwickeln, die weniger Interesse an den Standortdaten haben als Google. Sonst ist das nur kostenlose Beschäftigungstherapie, bei der Google durch kostenlose Nutzerdaten reichlich profitiert.

Geändert von Lesser (06.03.2013 um 19:58 Uhr).
Lesser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 21:37   #5
Audax
Große-Augen-Macher
 
Benutzerbild von Audax
 
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 15
Also ich hab das Spiel jetzt mal angespielt und bin mir unsicher was ich davon halten soll...
Das Tutorial war ganz nett, man wird rausgeschickt und muss Punkte sammeln die in der gesamten Umgebung verstreut sind, anschließend kann man Portale platzieren, diese hacken und verstärken, etc...

Das Problem ist nach dem Tutorial nur, dass man diese Portale nicht mehr selbst setzen kann, sondern dass diese von Google meistens an Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt platziert werden. Nun lebe ich aber in einer etwas ländlicheren Gegend und dadurch befindet sich im Umkreis von 10 km kein einziges Portal in meiner Nähe, sodass ich nur voran komme, wenn ich das nächste Mal in der Stadt bin. Und dann bezweifel ich, dass ich daran denken werde, dass ich hier ja was in Ingress machen konnte

Dadurch wird das ganze eher zum Gelegenheitsspiel für mich, da ich nicht wirklich aktiv spielen kann. Um dieses gesamte Projekt gibt es auch eine ziemlich große Story, die täglich fortgeführt wird, aber das ist mir einfach zu viel Aufwand um mich da wirklich reinzuarbeiten.

Insgesamt halte ich das Ganze aber für eine interessante Idee...mal sehen, vielleicht kommt ja noch mehr

PS: Wer noch einen Ingress Code braucht kann sich bei mir melden, ich kann noch Leute rekrutieren
__________________
Audax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 22:28   #6
der-dave
Auskenner
 
Benutzerbild von der-dave
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 2.295
Ja, Städter haben da im Moment einen gewaltigen Vorteil. Aber mal abwarten, wenn sich das wirklich gut entwickelt, wird's auch in ländlicheren Regionen bestimmt was geben. GeoCaching funktioniert ja auch auf dem Lande sehr gut.
__________________





der-dave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 22:35   #7
Gast211503
Sterntaler
 
Registriert seit: Dec 2006
Beiträge: 5.681
Klingt sehr interessant und wäre über einen Key auch nicht abgeneigt ;-) Vorausgesetzt das nicht nur Haupstädte wie Berlin, Hamburg usw Portale besitzen.
Gast211503 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 22:52   #8
Audax
Große-Augen-Macher
 
Benutzerbild von Audax
 
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 15
Okay, scheinbar kann ich meinen Beitrag nicht bearbeiten, dann eben so:

Leider war ich zu voreilig, weil ich lediglich in dem Menü einen Button "Recruit Agents" gesehen hatte. Jetzt hab ich mal draufgeklickt und das Problem ist, dass dann ein Ladeicon erscheint und nach 5 Minuten krieg ich jedes Mal eine Error Meldung :/ Hab mal gegoogelt und scheinbar ist dieses Feature wohl noch nicht aktiviert...dann frage ich mich, warum man die Funktion trotzdem schon reinstellt o.O
__________________
Audax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 22:53   #9
Gast211503
Sterntaler
 
Registriert seit: Dec 2006
Beiträge: 5.681
Ohhh. Naja mal schauen. Laut einem YT-Video hieß es das wenn man mit einem Google-Konto anfragt es nicht so lange dauert bis man einen Key bekommt...
Gast211503 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 23:03   #10
Audax
Große-Augen-Macher
 
Benutzerbild von Audax
 
Registriert seit: May 2011
Beiträge: 15
Bei mir hat's ca. 1 Monat gedauert mit Google Account...
__________________
Audax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2013, 00:12   #11
Gast211503
Sterntaler
 
Registriert seit: Dec 2006
Beiträge: 5.681
Naja mal schauen. Bin in 3 Wochen in Berlin und hoffe das ich den Key bis dahin habe ;-)

Zum Datenschutz mache ich mir bei dem Spiel weniger Gedanken. Standortdaten, ja von mir aus. Wenn ein Portal am Brandenburger Tor ist...meinetwegen.
Personen-Verknüpft mag das kritisch sein, aber wenn jemand weiß das der User mit der ID 14512864587 gerade am Brandenburger Tor ist und DAS Spiel spielt, sehe da keine Gefahr.
Krawall betreibt explizit Marktforschungen mit unseren Daten und im Gegensatz zu google (zumindest bei meinem Acc) sind diese eindeutig einer realen Person zuordenbar.

Die Sache das jeder Spinner sein Handy raus holt um Videos oder Fotos von anderen Personen (als Einzelperson) zu machen mag ich auch nicht.
Aber Anonyme Daten um Dienste zu verbessern finde ich an sich nicht schlecht. Allgemein, neue Technologien sind ziemlich cool, das Problem ist der Mensch der Daten und somit diese Macht missbraucht. Es ist nicht die Technik die böse oder schlecht ist, sondern der Mensch und ich denke in der Richtung sollte man evtl. mehr kontrollieren das Datenschutzrichtlinien eingehalten bzw. verbessert/angepasst werden und dort mehr Strenge herrscht. Es ist ein schwieriges Thema...aber evtl. auch nicht wirklich Bestandteil von diesem Thread.
Gast211503 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2013, 01:02   #12
Lesser
RL-Vernachlässiger
 
Benutzerbild von Lesser
 
Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 823
Zitat:
Zitat von Soldier_DDR
Krawall betreibt explizit Marktforschungen mit unseren Daten und im Gegensatz zu google (zumindest bei meinem Acc) sind diese eindeutig einer realen Person zuordenbar.

Wenn Krawall diese jedoch so weit anonymisiert, dann ist das nicht allzu tragisch. Über den ALLBUS z.B. werden auch persönliche Daten abgefragt und über die sozialwissenschaftliche Arbeit kann man an diese Daten herankommen, sind jedoch ebenfalls immer so weit anonymisiert, dass man über die Daten nicht die Befragten bestimmen können.

Viel Glück mit deinem Key und dem Berlinaufenthalt. Vielleichts klappts ja. Da wäre mal ein ausführlicher Bericht zu dem Ganzen interessant.

Geändert von Lesser (07.03.2013 um 01:03 Uhr).
Lesser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 11:16   #13
der-dave
Auskenner
 
Benutzerbild von der-dave
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 2.295
Ich habe einen Schlüssel vor etwa einer Woche bekommen. Ich habe es gestartet und im Tutorial konnte ich schon fleissig Punkte sammeln.

Als ich dann einige Tage später mein Smartphone vollständig ausgeschaltet habe und es wieder gestartet habe, kam prompt die Meldung, ob ich weiterhin in regelmässigen Abständen meinen Standort mitteilen möchte. Besser gesagt, es kam die Meldung, dass die derzeitigen Einstellungen dies nicht zulassen und die Anwendung daher nicht funktionieren kann und ob ich dies jetzt einschalten möchte. Ich habe es ausgeschaltet und seitdem Ingress nicht wieder gestartet.

Damit bin ich wieder bei meiner anfänglichen Aussage in diesem Post: Wäre es nicht Google sondern jemand anderes, dem ich mehr vertrauen könnte und der/die weniger auf Datenschutz Kacken würden, würde ich mit machen, ober so fühle ich mich doch sehr stark überwacht.

Danke, nächstes bitte ...

Anmerkung: Es kann natürlich auch gut sein, dass es ein Virus, Malware oder Trojaner ist. Aber da ich das Smartphone erst seit kurzem habe und ich nicht exzessiv nutze, schliesse ich das einmal aus.
__________________





der-dave ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.