Krawall Foren

Zurück   Krawall Foren > Software Foren > Software Forum
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Bewertung: Bewertung: 5 Stimmen, 5,00 durchschnittlich.
Alt 26.01.2004, 15:54   #161
doenerdigger
RL-Vernachlässiger
 
Benutzerbild von doenerdigger
 
Registriert seit: Jan 2003
Beiträge: 825
hmm kann mir einer sagen wo ich ein gutes Linux eintsteiger Tutorial auf Deutsch herkrieg? Wo die Grundliegenden Kommandos erklärt sind usw.
thx
doenerdigger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2004, 14:32   #162
Create
RL-Vernachlässiger
 
Benutzerbild von Create
 
Registriert seit: Jan 2003
Beiträge: 816
hier ist mal ne link zu einem Thread aus einem anderem Forum, wo alle nützlichen Befehle reingeschrieben wurden - unten im Thread ist auch eine pdf zum runterladen

http://www.linuxforen.de/forums/show...threadid=74768

Für Anfänger ist die Seite www.linuxfibel.de auch Pflicht um Linux zu verstehen.

Geändert von Create (31.01.2004 um 14:35 Uhr).
Create ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2004, 17:06   #163
Alukaath666
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Alukaath666
 
Registriert seit: Sep 2003
Beiträge: 1.403
Jetz aber...

Da zur Zeit mein Windows rumspinnt will ich morgen (5.02.2004) meine Festplatten löschen und Windows neu Aufspielen...allerdings will ich auch Debian als Zweites Betriebssystem insallieren. Da ich allerdings in solchen Fragen der absolute n00b bin...hätte ich gern von euch profis nen kleines Tutorial, wie man das alles richtig macht, damit keine Probleme entstehen und alles sauber funktioniert.
Also: Kann mir jemand von euch nen kleines Installations Tutorial schreiben??? (bitte in Chronologischer reihenfolge also erst Windows dann linux...usw.)

THX
Da_Phr34k (Alukaath666)
__________________
Alukaath666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2004, 20:17   #164
Dark_Knight
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Dark_Knight
 
Registriert seit: Mar 2001
Beiträge: 1.227
Öhm... ich weis nicht was man da viel beschreiben kann... ich versuchs mal... na ja... erst mal in den DOS Modus gehen, bevor du alles löscht
Dann fdisk starten und deine Festplatte(n) so partitionieren wie du es gerne hättest. Also eigentlich brauchst du hier nur 2 Partitionen erstellen, eine für Win eine für Linux.
Dann Windows installieren. Ist relativ wichtig Windows zuerst zu installieren, da es die lustige angewohnheit hat mal so kurz den MBR zu löschen und mit seinem eigenen Schrott zu beschreiben, so das der Bootmanager von Linux dabei draufgeht. (Deshalb den Bootmanager auch auf Diskette aufbewaren, falls du Windows mal wieder löschen musst )

Dann Linux installieren. Hier musst auf deiner freien Partition min. eine SWAP Partition erstellen und eine root Partition (/). Was man jedoch genau wann machen muss, weis ich jetzt nicht auswendig. Man wird mehr oder weniger durchgefürt. Noch ein Tipp: Man wird später bei der installation gefragt wird ob man die Packete einzeln auswählen will (erst wird mann grob gefragt was mann installieren will, danach das mit der Packet installation). Ich rate ab das zu tun. Nicht nur das man als anfänger eh nicht weis wozu die einzelnen Packete gut sind, ich habe auch nicht auf anhieb rausgefunden wie man aus dieser Auswahl wieder rauskommt Und mittlerweile hab ich es auch schon wieder vergessen) Nachher kann man alles wesentlich leichter installieren und entfernen, was man vergessen hat, bzw zu viel hat.

Ich möchte allerdings anmerken das der Installationsvorgang von Debian (noch) nicht so einfach abläuft wie bei SuSE, Mandrake, RedHat, sprich er läuft im Textmodus ab und bietet nicht soooo viele Hilfestellungen wie bei den anderen. (Oder täusche ich mich da? Der grafische installer kommt erst mit Sarge, oder ist der bei Woody_r2 schon dabei?) Wenn du dich allerdings reinbeißt, vielleicht das Handbuch hast, bzw runtergeladen und ausgedruckt hast und nach ner Stunde mit laufendem Linux dastehst, darfst du Stolz sein (Ich will damit jetzt niemanden Angst machen )
Ich glaube nicht das ich es geschafft hätte Debian zu installieren, als ich noch keine Ahnung von Linux hatte. Aber das will nix heißen
__________________
[size=1]
"Who are you?" "What do you want?"
Dark_Knight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2004, 17:22   #165
Alukaath666
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Alukaath666
 
Registriert seit: Sep 2003
Beiträge: 1.403
@Dark_Knight: Ja zur Insallation von Debian hab ich nen tut.
Aber vielen Dank für deine tipps
ich werde es probieren...wenn ihr innerhalb von 4 tagen nix von mir hört..dann hat mich das böse Linux gefressen
__________________
Alukaath666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 03:43   #166
Alukaath666
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Alukaath666
 
Registriert seit: Sep 2003
Beiträge: 1.403
so wider da...
habe debian insalliert (zumindest versucht )
habe aber jetz nen problem...ICH KANN DIE KDE NICHT STARTEN...
das sollte ja über den "befehl" /etc/init.d/kde startgeschehen...
nach der eingabe dessen, bekomm ich die meldung "No such File or Directory" ausgeworfen...
ich denke, dass ich es verpeilt hab den kde zu installieren..oder?
wenn dem so ist kann mir einer von euvh sagen, wie ich das nachholen kann??
thx
Da_Phr34k(Alukaath666)
__________________
Alukaath666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 14:28   #167
Dark_Knight
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Dark_Knight
 
Registriert seit: Mar 2001
Beiträge: 1.227
den Window-Manager (also KDE, Gnome, ect.) startet man ganz einfach mit "startx".

Fals es noch nicht geht:
Hmm... hast du DSL+Router?
Fals nein: Sorry keine Ahnung wie das bei Debian läuft. Debian hat ja sonen eigenen Packetmanager, für den ich die Befehle nicht kenne.

Fals ja: Bei der installation konntest du glaub ich deine Netzwerkkarte konfigurieren, was du hoffentlich gemacht hast . Dann müsste das internet ja eigentlich gehen. Bei debian ist glaub ich apt-get standard mäßig installiert.

Gib mal ein "apt-cache search kde"
Jetzt müsste eine Liste erscheinen mit lauter Sachen für KDE und KDE selbst. Das Packet heißt wahrscheinlich "KDE", bin mir aber nicht sicher -> Auf der Liste nachkucken.
Dann "apt-get install kde" , wobei ich jetzt davon ausgehe das das Packet kde heißt.
Wenn es noch nicht installiert war, dann wird es jetzt aus den Internet heruntergeladen und installiert.

Allerdings muss ich mich jetzt schämen, da ich noch nie das X11 System aus der konsole heraus konfiguriert habe. Ich hoffe hier kann jemand anderes helfen.

btw: das war damals als ich Debian versucht habe zu installieren auch mein Problem ich hab irgendwie immer meinen X-server (also den WM) falsch konfiguriert.
__________________
[size=1]
"Who are you?" "What do you want?"
Dark_Knight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 16:26   #168
Alukaath666
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Alukaath666
 
Registriert seit: Sep 2003
Beiträge: 1.403
stop..sch**** habe vergessen zu erwähnen, dass ich debian auf ner DVD hab...da solte alles drauf sein, da ich die Netzwerkkarte erst im KDE konfigurieren wollte...
__________________
Alukaath666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2004, 16:58   #169
Dark_Knight
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Dark_Knight
 
Registriert seit: Mar 2001
Beiträge: 1.227
Macht ja nix.
Meine grauen Zellen (und Google ) sagen mir eben das die Packetverwaltung von Debian etwas mit "dpkg" zu tun hat.

"dpkg -l" (Kleines L) bekommst du eine Liste aller Packete. Mit "man dpkg" kriegt man glaub ich eine Art Handbuch und mit "dpkg --help" eine Auflistung der parameter für dpkg.

Wie das mit dpkg genau funktionert weis ich allerdings nicht so genau.
Warscheinlich "dpkg -i kde" oder sowas. Vielleicht musst du auch erst ins Verzeichnis der DVD wechseln und dort den genauen Namen des Packetes angeben. Also dpkg -i kde-blabla.deb

Und bei "startx" kommt keine spezielle Fehlermeldung?
__________________
[size=1]
"Who are you?" "What do you want?"
Dark_Knight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2004, 19:03   #170
DARKE
Gichthand
 
Benutzerbild von DARKE
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 3.372
Weiss jemand, ob es schon irgendwo Linux Capture Driver für Ati GraKas mit dem neuen Rage Theater Chip gibt ?

Ich habe hier+ zwar Software gefunden, aber die sind noch nicht auf dem neusten Stand Oder gibt es für den Zweck auch was aus anderer Quelle - ich möchte demnächts mal wieder Linux auf meinem Hauptrechner installieren, und dann natürlich alle Features meiner Radeon 9800SE AIW nutzen...
__________________
DARKE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2004, 19:28   #171
truenighthawk
Krawallmacher
 
Benutzerbild von truenighthawk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 1.860
truenighthawk eine Nachricht über ICQ schicken truenighthawk eine Nachricht über Skype schicken
so mal wieder ein neues linux-problem
und zwar benutze ich nun suse9.0 jedoch fehlen dabei die treiber für meine onboard netzwerkkarte (realtekRTL8100C) welche ich mir dann auch auf der asus seite heruntergeladen habe, aber nun stehe ich vor einem rätsel:

heruntergeladen ein zip-archiv.
darin waren einmal einige setup dateien für die treiberinstallation unter windows und dann einige ordner für linux, freebsd und wiese alle heißen.

aber welchen soll ich nun nehmen?
außer den windows und bsd ordnern befinden sich im archiv:
NETWARE
RedHat
SCO Unix
Slackware 8.0
Solaris

im order für redhat befinden sich zwei treiber versionen für verschiedene kernel, und in jedem order eine radme, eine makefile und eine datei 8139too.c. in der readme steht wo man die datei 8139too.o hinverschieben soll und dann die befehle die man dann braucht.

aber wie bekomme ich die 8139too.c zur 8139too.o ?
truenighthawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2004, 19:53   #172
AndyGR42
Ehemaliger Moderator
 
Benutzerbild von AndyGR42
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 3.617
RedHat klingt schon mal nicht schlecht. Ich denke mal der Treiber muß erst compiliert werden. Daher auch das make File. Ist da keine Readme dabei? Normalerweise sollten zumindest ganz grob die Schritte beschrieben sein.
__________________
In a world without walls and fences, who needs windows and gates?
Andy's Gockeltown
AndyGR42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2004, 20:32   #173
truenighthawk
Krawallmacher
 
Benutzerbild von truenighthawk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 1.860
truenighthawk eine Nachricht über ICQ schicken truenighthawk eine Nachricht über Skype schicken
hm die readme sagt zwar einigermaßen was zu tun ist, jedoch weiß ich nicht wie ich die object datei bekomme:
Zitat:
8139too.c release note
2001/10/31 by ShuChen Shao

1.This driver was originally based on 8139too.c version "0.9.15".

2.It has been enhanced to support RTL8139C+ PCI ethernet controller.

3.RTL8139C+ PCI ethernet chips is set to support C+ mode by default.
If FORCE_C_Mode below is enabled, the RTL8139C+ chip will be forced to support C mode
after reboot.


4.This program can be compiled using the attached Makefile.
Please remember to SPECIFY "NEW_INCLUDE_PATH" in Makefile according to your linux environment.
The object file named 8139too.o should be moved to the directory
/lib/modules/<linux-version>/kernel/drivers/net/
The driver could be brought up by the following steps:
'insmod 8139too'
'ifconfig eth0 up'

5.It can support Auto-Negotiation ability,that is
10-half 0x01
10-full 0x02
100-half 0x04
100-full 0x08
If 10-half mode is expected, it can be achieved by the following steps:
#ifconfig eth0 down
#rmmod 8139too
#insmod 8139too media=0x01

6.If the "Install Type", selected during the Linux install procedure, is "laptop",
this driver can work normally for CardBus application without any modification.
Otherwise, reinstall Linux and select "Install Type" as "laptop".
Then this driver can also work.

---------------------------------------------------------------------------------------
8139too.c version 1.5.0 release note
2003/3/4 by ShuChen Shao

1.Add flag in Makefile to specify access type to operation register on PCI
ethernet chips.
truenighthawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2004, 18:51   #174
truenighthawk
Krawallmacher
 
Benutzerbild von truenighthawk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 1.860
truenighthawk eine Nachricht über ICQ schicken truenighthawk eine Nachricht über Skype schicken
hey kommt schon, ihr wisst doch wies geht

oder?
truenighthawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2004, 18:38   #175
AndyGR42
Ehemaliger Moderator
 
Benutzerbild von AndyGR42
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 3.617
So aus dem Stand nicht, wenn ich es nicht vor mir habe. Normalerweise finden sich in solchen Sourcen immer eine config und ein make script. Das config(ure) Script wird zuerst ausgeführt und fragt meist einige Einstellungen ab. Manchmal muß man es auch mit Paramatern aufrufen. Danach ruft man make und make install auf. (also in der shell: ./configure, ./make, ./make install im entsprechenden Verzeichnis)
__________________
In a world without walls and fences, who needs windows and gates?
Andy's Gockeltown
AndyGR42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 19:18   #176
truenighthawk
Krawallmacher
 
Benutzerbild von truenighthawk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 1.860
truenighthawk eine Nachricht über ICQ schicken truenighthawk eine Nachricht über Skype schicken
so habe mal wie in der readme steht, die makefile entsprechend geändert, also den richtigen include pfad angegeben und dann per root terminal mal probiert:

make Makefile

in der hilfe vom befehl make steht, der sei für makefiles aber wenn ich dies mit enter bestätige erhalte ich:

Makefile:28:: *** missing separator . Schluss

steht die 28 für eine zeile? denn in zeile 28 ist nur ein punkt und in der readme steht, dass man den include pfad ändern muss, oder muss da noch mehr gemacht werden (was jeder ausser mir weis)?
truenighthawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 19:54   #177
Dark_Knight
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Dark_Knight
 
Registriert seit: Mar 2001
Beiträge: 1.227
make Makefile?
Probiers mal nur mit make, ohne Dateinamen
__________________
[size=1]
"Who are you?" "What do you want?"
Dark_Knight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2004, 21:02   #178
truenighthawk
Krawallmacher
 
Benutzerbild von truenighthawk
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 1.860
truenighthawk eine Nachricht über ICQ schicken truenighthawk eine Nachricht über Skype schicken
immernoch der gleiche fehler
truenighthawk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2004, 11:54   #179
Leon_McKane
Oberchecker
 
Benutzerbild von Leon_McKane
 
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 257
Linux Treiber, sound und Netz

moin

heute kommt ein kolleg zu mir und wir installieren bei mir knoppix linux. jetzt meinte er ich solle noch schauen was ich für hardware habe...ich hab ein msi k7n2-l mainboard, von dem ich onboard sound und netzwerk verwende. ist glaube ich beides von nvidia. gibts da irgendwelche linux treiber dafür oder sind die in linux schon integriert??auf der msi seite biten sie leider keine linuxtreiber an...

thx
__________________
#1
ASUS P5B
Intel Core2Duo E6600 @ 2.5 GHz
2GB DDR-II 667MHz
Geforce 8600GT
Vista Ultimate SP1

#2
ASUS P5KC
Intel Core2Duo E6750 @ 2.66 GHz
4GB DDR-II 800MHz
Geforce 8600GT
Geforce 7300GT
Vista Ultimate SP1
Leon_McKane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2004, 23:03   #180
Gast19727
Postmaster
 
Registriert seit: Feb 2003
Beiträge: 597
Hmm, es gibt anscheinend nicht fuer Knoppix (ich glaube, das ist ein veraendertes Debian) Treiber. Du musst also vermutlich den kernel patchen. Schaue mal hier ganz unten:

http://www.nvidia.de/object/linux_nforce_1.0-0261_de

MfG freezer

EDIT:
Es gibt einen LinuX Hilfe Thread hier im Forum, da bitte demnaechst posten:
http://www.k-foren.de/showthread.php?s=&threadid=49482
Gast19727 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2004, 00:02   #181
goldie
Ehemaliger Moderator
 
Benutzerbild von goldie
 
Registriert seit: Jul 2001
Beiträge: 11.465
Bei meinem Board hats ohne Probleme geklappt. Ist der selbe Chipsatz.
Mußt aber was neueres als Version 3.1 nehmen. Dann ist der Kernel aktuell genug.

Bis denne!

PS: Ich verschiebs mal in den Linux-Thread.
__________________
Stopp ELENA jetzt!
goldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2004, 13:34   #182
Killerwanze
Suchfunktion-Finder
 
Benutzerbild von Killerwanze
 
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 356
Killerwanze eine Nachricht über ICQ schicken
---> Printserver einrichten <---

So ich hab da ma ne Frage an die Linux-Experten:

Es geht um die Einrichtung eines Printservers. D.h ein Drucker soll über einen Router (LAN) angesteuert werden. Unter Windows ist das kein Thema aber Linux (SUSE 9.0) machts Probleme.

So bin ich bisher vorgegangen:
- YaST / Hardware / Drucker geöffnet
- konfigurieren ---> über LPD-ähnlichen Netzwerkserver drucken
- Lookup ^ Nach LPD-Servern suchen
- Name der entfernten Warteschlange: lp
- Entfernten LPD-Zugang testen
Antwort: Druckeranschluss verfügbar
[oder so ähnlich]
- [x] lokales Filtern durchführen, WEITER
- Epson Stylus COlor 900 ausgewählt
- Test: Textdruck ---> druckt nur wirres Zeug
Grafikdruck---> ebenfalls

Nachdem ich noch ein bisschen dran rumgetüdelt habe , lief der Drucker dann in Schneckentempo (10min für 1 Seite Textdruck)
, aber er ging!!!

Kann mir bitte einer sagen woran das gelegen hat und wie man das Problem beheben kann!?

PS: Denkt dran Linux habe ich erst seit gestern installiert ...


edit: also an der Netzwerkkarte liegts nicht , meine OnBoard und die 3-Com gehen wunderbar!

Geändert von Killerwanze (10.04.2004 um 13:39 Uhr).
Killerwanze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2004, 19:41   #183
Killerwanze
Suchfunktion-Finder
 
Benutzerbild von Killerwanze
 
Registriert seit: Aug 2003
Beiträge: 356
Killerwanze eine Nachricht über ICQ schicken
juhu das problem hat sich gelöst ...

es war so einfach und simpel zu gleich - hat mich aber 50¤ gekostet ... ein neues Board (ich wollt mir sowie so ein neues anschaffen)

Und ein Dankeschön an die, die sich meinen Post durchgelesen haben oder gerade vor ihrem Rechner sitzen und versuchen des Rätsels Lösung zu finden.

PS: Naja ASRock taucht nicht viel ... ein Epox Board musste her
__________________
Mein ( Spiele-PC | Server | Laptop )
Killerwanze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2004, 23:26   #184
doenerdigger
RL-Vernachlässiger
 
Benutzerbild von doenerdigger
 
Registriert seit: Jan 2003
Beiträge: 825
Hi, kann mir einer sagen wie ich unter linux meine windows festplatten formatieren kann, ich kann garnichts machen, nichtmal dateien löschen...
ich hab auch unter eigenschaften die schreibrechte aktiviert.

Danke
doenerdigger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2004, 01:03   #185
t-volt
Postmaster
 
Benutzerbild von t-volt
 
Registriert seit: Nov 2002
Beiträge: 516
Hallo,

ich habe mal wieder ein kleines Problem mit Linux!

Folgendes:
Ich hab die Terratec 1200 DVB-S TV-Tuner Karte mit der ich unter Linux nichts anfangen kann, da ich keine Treiber; bzw. einProgramm zum Wiedergeben des Fernsehbildes habe!
Kann mir da jemand weiterhelfen, damit ich auch unter Linux in den Genuss des Digitalen Fernsehens komme??

Gruß t-volt
__________________
t-volt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2004, 00:13   #186
ar1s
Hippie
 
Benutzerbild von ar1s
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 87
Zitat:
Original geschrieben von doenerdigger
Hi, kann mir einer sagen wie ich unter linux meine windows festplatten formatieren kann, ich kann garnichts machen, nichtmal dateien löschen...
ich hab auch unter eigenschaften die schreibrechte aktiviert.

Danke

Mit welchem Dateisystem?
Dass du keine Dateinen löschen kannst, kann daran liegen, dass du evtl. eine NTFS Partition gemountet hast, und im Kernel die Schreib-Option (zu recht) deaktiviert wurde.
ar1s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2004, 00:42   #187
ar1s
Hippie
 
Benutzerbild von ar1s
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 87
Zitat:
Original geschrieben von truenighthawk
Makefile:28:: *** missing separator . Schluss
Ich bekomme den Fehler immer, wenn CRLF in der Datei drin sind. probiers man mit dos2unix und dann nochmal mit make.

Haha. Habs hinbekommen. Zuerst. Im Vanilla Tree ist mit 8139too eine aktuellere Version drin. Probiers erstmal damit.

Zu diesem Treiber:

Du mus am Ende des Makefiles den Punkt entfernen. Dann musst du entweder das Macro RTL_MEM_ACCESS definieren oder -D${RTL_MEM_ACCESS} löschen. danach make aufrufen und schon ist das Kompilat da.

viel spass damit.
ar1s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2004, 13:40   #188
cTren
Krawallmacher
 
Benutzerbild von cTren
 
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 1.226
Hallo,
sagt mal kennt einer von euch das Linux-Sicherheitspaket IP-Cop? Ich habe noch einen alten 120mhz Rechner Pentium 1 mit 2GB Festplattenspeicher. Ich dachte mir, dass ich den als Router benutze und dort den IP-Cop installiere. Dazu brauche ich aber Linux.

Welches Linux würdet ihr für diesen Rechner empfehlen?

SuSE ist zwar das neuste, aber auch das Rechenleistungsintensievste. Hat jmd. evtl. Erfahrungen mit dem IP-Cop gemacht?


MfG

cTren

Geändert von cTren (13.05.2004 um 13:42 Uhr).
cTren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2004, 21:02   #189
ar1s
Hippie
 
Benutzerbild von ar1s
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 87
Zitat:
Original geschrieben von cTren
Hallo,
sagt mal kennt einer von euch das Linux-Sicherheitspaket IP-Cop?

[...]

Welches Linux würdet ihr für diesen Rechner empfehlen?


So wie ich das sehe, ist IP-Cop selbst eine Linux-Distribution. Du brauchst damit kein andere Distribution. Es es gibt auch noch Alternativen dazu. IP-cop ist etwas alt.

(update: Das mt dem Alt nehme ich zurück. Habe gerade gesehen, dass doch einige aktuelle Fixes erhältlich sind)

Geändert von ar1s (13.05.2004 um 21:06 Uhr).
ar1s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2004, 10:20   #190
cTren
Krawallmacher
 
Benutzerbild von cTren
 
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 1.226
Meinst du, dass ich eine andere nehmen sollte?

Gibt´s denn eine die gleichwertig ist?
cTren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2004, 22:31   #191
ar1s
Hippie
 
Benutzerbild von ar1s
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 87
Zitat:
Original geschrieben von cTren
Meinst du, dass ich eine andere nehmen sollte?
Nein, ich meine IP-COP IST eine Distribution

Zitat:

Gibt´s denn eine die gleichwertig ist?

Gleichwertig.. Nee. Die eine ist Angenehmer zu installieren und zu betreiben (etwa Smoothwall), die andere at eine bessere Community (etwa fli4l).
ar1s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2004, 13:35   #192
Gast23253
Postmaster
 
Benutzerbild von Gast23253
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 536
Grüzi miteinander

Kann mir vielleicht jemand sagen ob es eine Aodbe Photoshop version für Linux gibt oder nicht ... ?!
Gast23253 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2004, 14:17   #193
Dark_Knight
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Dark_Knight
 
Registriert seit: Mar 2001
Beiträge: 1.227
Es gibt die Möglichkeit Photoshop mit wine zu emulieren und dan gibt es noch GIMP (GNU Image Manipulation Program), was wie ich finde ein absolut geniales Program ist, aber andere finden es nicht so toll. Es dauert vllt. etwas bis man sich eingewöhnt hat, dafür ist es mächtig und kostenlos.
__________________
[size=1]
"Who are you?" "What do you want?"
Dark_Knight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2004, 17:04   #194
Gast23253
Postmaster
 
Benutzerbild von Gast23253
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 536
Wie funktioniert dieses emulieren denn ?

Kann mir das vielleicht jemand ungefähr erklären (nicht detailiert - will nur wissen obs aufwendig is oder nicht)
Gast23253 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2004, 02:39   #195
ar1s
Hippie
 
Benutzerbild von ar1s
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 87
Hi,

Du fragtest:

Zitat:
Original geschrieben von komposts@yahoo.de
Wie funktioniert dieses emulieren denn ?

Kann mir das vielleicht jemand ungefähr erklären (nicht detailiert - will nur wissen obs aufwendig is oder nicht)

Kommt auf den Emulator an... Es gibt:
a.) VMware, Win4Lin & Bochs
b.) Wine
c.) Forks von Wine

Bei PC-Emulatoren wie Bochs und VMWare muss man zuerst das Betriebssystem auf ein virtuelles Laufwerk installieren und danach Photoshop. Ist nicht unbendingt wenig, aber recht einfach. Bochs ist Open-Source und zickt (zumindest bei mir). VMWare ist nicht billig, dafür hat man nahzu die Geschwindigkeit des Gastes. Eine günstigere Alternative ist da schon Win4Lin.

Wenn Du eine Distribution hast, die nicht irgendiwe aktuell ist, wird es mit Wine & Co ziemlich holprig. Mann muss Wine compilieren & konfigurieren. Es gibt für beide Task inzwischen GUI-Oberflächen, die einem da Arbeit abnehmen. Hat man erst einmal Wine auf seine Bedürfnisse zugeschnitten, muss man ja auch noch die Software installieren. Oft klappt dies aber nicht und man ist gezwungen eine Installation unter Windows durchzuführen und danach die Binaries Wine unterzuschieben.

Ich persönlich meide Wine, weil es mir einfach zu lange dauert, bis ich die Applikationen zum Laufen bekomme. Meist gibt es doch schon sehr gute Alternativen, in deinem Fall der bereits erwähnte GIMP. Nur ganz selten investiere ich da meine Zeit, etwa bei Lotus Notes.
__________________
Ein Orgasmus im Restaurant löst mehr Aufruhr aus, als der Vertragsabschluß eines Waffengeschäfts.
(Peter Rudl)
ar1s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2004, 11:24   #196
Gast23253
Postmaster
 
Benutzerbild von Gast23253
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 536
Ok erstmal dankeschön, hab da aber noch eine Frage;

ich weiß nicht genau wie das Netzwerk bei mir zuhause eingestellt ist aber wenn ich z.B. meinen PC komplett formatiere hab ich direkt wieder Internet ohne das ich etwas umstellen muss.

Wenn ich Linux installieren würde, hätte ich dann auch direkt Internet?
Gast23253 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2004, 15:14   #197
K-OS
Checker
 
Benutzerbild von K-OS
 
Registriert seit: May 2003
Beiträge: 115
Hi, ich hätt da mal zwei Fragen.
1. Ich hab vorhin Suse 9.1 Installiert und dann einige Sachen geupdatet, nicht den Kernel und jetzt funktioniert das Yast2 nicht mehr. Er sagt er läd und es passiert dann nichts mehr. Ne Idee woran's liegen könnte?
2. Wie kann ich Linux schreibberechtigung auf meine Windows Partitionen geben?
Thx
K-OS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2004, 18:59   #198
Gast23253
Postmaster
 
Benutzerbild von Gast23253
 
Registriert seit: Oct 2003
Beiträge: 536
Ich hätte da auch noch ne Frage
Wie kann ich diese Software Pakete installieren?
Gast23253 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2004, 22:26   #199
ar1s
Hippie
 
Benutzerbild von ar1s
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 87
Zu den letzten Drei Posts

Zitat:
Wenn ich Linux installieren würde, hätte ich dann auch direkt Internet?
äh.. Ja.. Normalerweise schon. Man braucht lediglich den "richtigen" Netzwerktreiber initialisieren und dann gehts schon. Übrigens: Ob PPoE oder PPP ider SLiP, das alles sind unter Unix-OS sog Network Devices, die man mittels ifconfig konfigurert. Alle Linux-Derivate haben übrigens Wizards für das EInrichten von Internet-Zugängen.

Zitat:
2. Wie kann ich Linux schreibberechtigung auf meine Windows Partitionen geben?
in der Datei /etc/fstab einfach das Volume ein Beispiel für FAT32 Partitionen:


/dev/hda1 /mnt/hda1 vfat defaults,uid=ar1s,gid=users,umask=000 0 0


danach ein mount -a o.ä.

Mit NTFS gehts ähnlich, nur.. das ist Riskanter, siehe hier. Im neuen Knoppix ist ein Schreib-zugriff auf NTFS Dateisysteme möglich, habe ich mir aber noch nicht genauer angeschaut, wie das realisiert wurde


Zitat:
Wie kann ich diese Software Pakete installieren?
Kommt auf die Distro an:
Debian: mit dselect, dpkg, apt-get und anaaascheissehabichvergessen
Suse:mit rpm und yast2
Fedora & RH: rpm und anaconda?
Gentoo: emerge und partagemaster


Zitat:
Ich hab vorhin Suse 9.1 Installiert und dann einige Sachen geupdatet, nicht den Kernel und jetzt funktioniert das Yast2 nicht mehr. Er sagt er läd und es passiert dann nichts mehr. Ne Idee woran's liegen könnte?

Was steht denn in /var/log/messages (heisst das noch so?) drin? ggf. mittels "strace yast2" mitschneiden, was yast2 da versucht.

Viel Erfolg.
__________________
Ein Orgasmus im Restaurant löst mehr Aufruhr aus, als der Vertragsabschluß eines Waffengeschäfts.
(Peter Rudl)
ar1s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2004, 23:00   #200
ar1s
Hippie
 
Benutzerbild von ar1s
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 87
NTF Captive Treiber

Tja, da war ich wohl etwas langsam. Hier ein Nachtrag zu NTFS Unterstützung im Linux Umfeld:

<edit>
Ich glaube Knoppix verwendet den captive Treiber. Er verwendet den Orginal W32 Treiber ntfs.sys und baut eine Emulationsschicht um Ihn herum. Siehe http://www.jankratochvil.net/project/captive/
</edit>
__________________
Ein Orgasmus im Restaurant löst mehr Aufruhr aus, als der Vertragsabschluß eines Waffengeschäfts.
(Peter Rudl)
ar1s ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:00 Uhr.