Krawall Foren

Zurück   Krawall Foren > Offtopic > Gesellschaft, Politik, Menschen & Soziales
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten
Alt 24.07.2006, 17:59   #1
kangaroo21
Threadmaster
 
Benutzerbild von kangaroo21
 
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 689
kangaroo21 eine Nachricht über ICQ schicken
Kulturelle Unterschiede Japan-Deutschland

Hallo ihr Lieben,
Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Japan, da mein Interesse für dieses Land durch einen Freund geweckt wurde.

Nun habe ich mich natürlich schon über Eigenheiten der Japaner informiert, trotzdem wollte ich mal wissen, was ihr so als die grundlegendsten kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und Japan bezeichnen würdet?

Was würde einen Japaner "schockieren", wenn er nach Deutschland kommt bzw. umgekehrt?
__________________
what's that game? | The great video game screenshot quiz
kangaroo21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 18:31   #2
DonD
Ehemaliger Moderator
 
Benutzerbild von DonD
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 5.949
So ne lange Liste passt hier doch gar nicht rein oder willst du nur die wirklich extremen Unterschiede?
DonD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 18:37   #3
mega_ravenshild_gamer
Oberchecker
 
Benutzerbild von mega_ravenshild_gamer
 
Registriert seit: Nov 2002
Beiträge: 260
Ich denke mal er meint extreme Unterschiede.
__________________
Koins-Card

SP Bier
mega_ravenshild_gamer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 18:37   #4
Zoomie
Redakteur K-Files.de
 
Benutzerbild von Zoomie
 
Registriert seit: Feb 2003
Beiträge: 2.564
Zoomie eine Nachricht über ICQ schicken Zoomie eine Nachricht über MSN schicken
Ich weiß zum Beispiel, dass man sich nicht so in der Öffentlichkeit schneuzen kann wie hier in Deutschland. Da ist das am Esstisch ja eignetlich nicht so wild, in Japan würden sie dich meucheln.

Achja, kultureller Unterschied: Die Schulmädchen kichern alle und haben wirklich Miniröcke an
__________________


(\__/)
(O.o )
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.
Zoomie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 18:38   #5
weakest
Krawallmacher
 
Benutzerbild von weakest
 
Registriert seit: Mar 2006
Beiträge: 1.731
weakest eine Nachricht über ICQ schicken
is ja nicht so schwer, in erster linie das essen, roher fisch , oder was halten denn die japsen von weiß wurst??
weakest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 19:33   #6
kangaroo21
Threadmaster
 
Benutzerbild von kangaroo21
 
Registriert seit: Jun 2003
Beiträge: 689
kangaroo21 eine Nachricht über ICQ schicken
Das mit dem Naseputzen habe ich auch gelesen, da würde ich auch nicht drauf kommen, dass sowas ungern gesehen ist.

Aber was haltet ihr so für die fundamentalsten (kulturellen) Unterschiede? Also nicht sowas, dass alle schwarze Haare haben ...
__________________
what's that game? | The great video game screenshot quiz
kangaroo21 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 19:54   #7
ChaosD
Administrator
 
Benutzerbild von ChaosD
 
Registriert seit: Jan 2003
Beiträge: 7.924
Die Japaner haben ein ganz anderes Ehrgefühl. Wenn da einer in der Familie was verbockt sind alle mit am A****

Und sie müssen immer alles Fotografieren ^^

Anmerkung: Was glaubt ihr wie blöd ich geguckt habe als im Madame Tussauds statt nur den Beatles noch 5-10 Japaner auf und um das Sofa herum saßen um sich knipsen zu lassen.
__________________
your extinction is inevitable



History is on the move. Those who cannot keep up will be left behind, to watch from a distance.
ChaosD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2006, 21:55   #8
Mr.C.
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Mr.C.
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 1.001
es gibt benimmregeln die hierzulande keiner versteht

wenn man sich in einen lift stellt der leer ist sollte man sich in die linke hintere ecke stellen
wenn man eine visitenkarte bekommt wird es als höflich angesehen wenn man auf der hinterseite das datum des ersten treffens notiert
und wenn man sich in eine volle ubahn drängeln will so sollte man das doch bitte mit dem rücken voraus tun damit man den leuten die man schubbst nicht ins gesicht sieht

alles in allem seeehr höfliche menschen
__________________
It's easier to beg forgiveness than to ask permission
Mr.C. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 00:30   #9
iLiasFX
Auskenner
 
Benutzerbild von iLiasFX
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 2.772
iLiasFX eine Nachricht über ICQ schicken iLiasFX eine Nachricht über MSN schicken
so wie ich das mitbekommen habe, ist die japanische sprache eine sehr höfliche. zB sagt man hier Moinsen und da guten tag herr ***.

ausserdem meint eine freundin von mir, dass es in japan ganz normal sei, als schülerin manchmal als hostess für ältere männer zu "arbeiten". das machen sie immer dann wenn ihnen geld für zB schuhe o.ä. fehlt. ausserdem ist es ganz normal das jungs mädchen ansprechen weil sie gut aussieht. und deutschland würde sich das kaum einer wagen.
sagt mir die offenheit und unverklämtheit sehr zu, da ich mich selbst damit identifizieren kann.
__________________
Neues aus meiner kleinen welt
I had a Party last Night. Sorry that you couldn't come but your
girlfriend did. TWICE!

Epic Beard Man
das, bin ich !


Geändert von iLiasFX (25.07.2006 um 00:31 Uhr).
iLiasFX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 00:31   #10
Audiophil
Sterntaler
 
Benutzerbild von Audiophil
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 5.632
Zitat:
Zitat von Zoomie
Ich weiß zum Beispiel, dass man sich nicht so in der Öffentlichkeit schneuzen kann wie hier in Deutschland. Da ist das am Esstisch ja eignetlich nicht so wild, in Japan würden sie dich meucheln.
Zu recht wie ich finde. Ich stehe auch immer vom Esstisch auf, wenn ich mir die Nase putze. Finde es einfach ekelhaft beim Essen.

Aber ansonsten schmatzen und schlürfen die ne Menge, ist bei dem Essen und dem Besteck auch kaum zu vermeiden.
__________________
Audiophil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 00:39   #11
DonD
Ehemaliger Moderator
 
Benutzerbild von DonD
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 5.949
-> Gesellschaft... Hätte ich auch gleich dran denken können.
DonD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 16:32   #12
[WinGF]Doozer
Checker
 
Benutzerbild von [WinGF]Doozer
 
Registriert seit: Nov 2002
Beiträge: 159
[WinGF]Doozer eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von TheApeOfSatan
Aber ansonsten schmatzen und schlürfen die ne Menge, ist bei dem Essen und dem Besteck auch kaum zu vermeiden.

Verwechselst Du das nicht vielleicht mit den Chinesen? Meine, dass sich Japaner gut benehmen.

Was ich auch weiß :
Es ist unhöflich jemandem zu sagen, dass etwas, was er gesagt hat, falsch sei. Man "verbessert" nur seinen Standpunkt.
Wenn man Japaner nach dem Weg fragt, wird dieser nicht sagen, dass er die Antwort nicht weiß, sondern eher ne ggfls. falsche Information geben, um sich nicht die Blöße der Unwissenheit zu geben.

Die Infos sind aber alle aus 2ter bis x-ter Hand.
__________________
"They say if you play the Windows XP CD backward, you can hear satanic words."
- "Oh, that´s nothing. If you play it forward it installs windows XP...!"
[WinGF]Doozer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 16:57   #13
Audiophil
Sterntaler
 
Benutzerbild von Audiophil
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 5.632
Zitat:
Zitat von [WinGF]Doozer
Verwechselst Du das nicht vielleicht mit den Chinesen? Meine, dass sich Japaner gut benehmen.
Soweit ich das weiß, kann es beim Verzehr von Nudelsuppe ziemlich laut zugehen. Hat ja nichts mit Unhöfchlichkeit zu tun, sondern einfach mit der Problematik Nudeln und Suppe mit Hilfe von Stäbchen zu essen
__________________
Audiophil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 18:06   #14
Kerrigan
RL-Vernachlässigter
 
Registriert seit: Jul 2003
Beiträge: 898
Außerdem bedeutet in Japan ein leerer Teller, dass man noch mehr Essen möchte.
__________________
Kerrigan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 18:59   #15
Audiophil
Sterntaler
 
Benutzerbild von Audiophil
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 5.632
Stimmt. Und man sollte niemals nur eine Schale Reis essen, da dies der Opfergabe für die Verstorbenen entspricht. Und auch niemals die Stäbchen senkrecht in den Reis stecken, da man das auch nur bei Beerdigungen tut.

Zum Thema Japnaner und essen: Da gibt es einen recht lustigen Film names Tanpopo. Dort wird übrigens auch die sache mit dem Schlürfen der Nudelsuppe auf die Schippe genommen
__________________
Audiophil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 19:01   #16
AldiGuru
Krawallmacher
 
Benutzerbild von AldiGuru
 
Registriert seit: Dec 2002
Beiträge: 1.145
Hmm, ich habe mal in irgend einem Roman gelesen, dass einer der größten Unterschiede zwischen christlicher und japanischer Kultur der ist, dass die japanische auf Scham beruht und die christliche auf Schuld.
__________________
"Zeno: Wir müssen nur eine Idee
finden, die wir dem Schlagwort der Germanen >Für
Freiheit und Leibeigenschaft< entgegensetzen können.
Ich schlage vor >Für Sklaverei und Gerechtigkeit!<.
Romulus: Ich weiß nicht.
Zeno: >Für Willkür gegen Barbarei<.
Romulus: Auch nicht. Ich bin mehr für einen praktischen,
realisierbaren Wahlspruch. Zum Beispiel >Für Hühner-
zucht und Landwirtschaft<.
Julia: Romulus!"

aus Romulus der Große
AldiGuru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 19:08   #17
Audiophil
Sterntaler
 
Benutzerbild von Audiophil
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 5.632
Soweit ich das gelesen habe, ist das "Schamgefühl" oder eher die Prüderie nach dem zweiten Weltkrieg von den Amis nach Japan "eingeschleppt" wurden. Vorher waren die japaner wohl sexuel sehr freizügig, nach dem zweiten Weltkrieg hat sich das schlagartig geändert. So stehts zumindest in einem Japanguide...
__________________
Audiophil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 19:19   #18
Absolut
Suchfunktion-Finder
 
Benutzerbild von Absolut
 
Registriert seit: Aug 2004
Beiträge: 324
ich kenne japan nur ausm fernsehen. danach sind es freundliche und herzliche leute mit guten manieren und handwerklichen geschick(handgefertigtes werkzeug, das keine industrieproduktion nachmachen kann; messer, säge, hobel usw.)
Absolut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2006, 20:15   #19
Mr.C.
Krawallmacher
 
Benutzerbild von Mr.C.
 
Registriert seit: Aug 2001
Beiträge: 1.001
zum thema japan und scham

eine gewisse sexuelle freizügigkeit hat sich bewahrt
unter geschäftsleuten ist es immer noch sehr üblich dem geschäftspartner der gerade in der stadt weilt am abend dann als kleine aufmerksamkeit eine prostituierte zur verfügung zu stellen

wird z.b. im film "lost in translation" mit bill murray scherzhaft dargestellt ist aber auch andernorts nachzulesen oder zu sehen (hm ursprünglich hab ich das aus nem tom clancy roman)

edit. und ein kochlehrling hat das erste jahr (oder länger?) nur den umgang mit seinen messern zu lernen - wie er sie schleift wie er sie wäscht etc.

naja und was die japaner essen ( quallen wale etc. ) ist ja auch seeeeehr diskutabel
__________________
It's easier to beg forgiveness than to ask permission

Geändert von Mr.C. (25.07.2006 um 20:21 Uhr).
Mr.C. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2006, 13:56   #20
Gast17007
Cooler Shaker
 
Benutzerbild von Gast17007
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 3.409
Gast17007 eine Nachricht über ICQ schicken
In Japan gibt es extra U-Bahn Waggons nur für Frauen, da die Grapscherei vor allem von älteren Männern schon fast zum Standardt geworden ist.
Japanische Frauen lassen solche Sexuellen Belästigungen mehr oder weniger über sich ergehen, bzw. würden auf keinen Fall laut nach Hilfe oder der gleichen rufen.
Auf der anderen Seite haben sich einige Japanerinnen darauf spezialisiert einfach fremde Männer in der U-Bahn der sexuellen Belästigung zu beschuldigen obwohl diese nichts getan haben.

Um die Sache schnell über die Bühne zu bringen zahlen Japaner den Frauen meist sofort eine stattliche Summe Geld. Ein richtiges Verfahren ist ihnen zu unehrenhaft ect.
Gast17007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2006, 16:44   #21
AldiGuru
Krawallmacher
 
Benutzerbild von AldiGuru
 
Registriert seit: Dec 2002
Beiträge: 1.145
Zumindest so wie das Klischee ist, sind Japaner sexuell nicht gerade prüde, vielleicht in der Öffentlichkeit, aber es soll auch (zumindest in Klischees) reichlich japanische Sextouristen geben.

Und ich glaube dass unter der höflichen Fassade auch eine gewisse Aggressivität verborgen ist, und das japanische Volk soll sich auch in gewisser Weise besser als andere fühlen.

Aber das kann ich nicht wirklich sagen, habs aus nem Roman.
__________________
"Zeno: Wir müssen nur eine Idee
finden, die wir dem Schlagwort der Germanen >Für
Freiheit und Leibeigenschaft< entgegensetzen können.
Ich schlage vor >Für Sklaverei und Gerechtigkeit!<.
Romulus: Ich weiß nicht.
Zeno: >Für Willkür gegen Barbarei<.
Romulus: Auch nicht. Ich bin mehr für einen praktischen,
realisierbaren Wahlspruch. Zum Beispiel >Für Hühner-
zucht und Landwirtschaft<.
Julia: Romulus!"

aus Romulus der Große
AldiGuru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2006, 20:21   #22
TAKTKONFORM
Super - Moderator
 
Benutzerbild von TAKTKONFORM
 
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 4.809
TAKTKONFORM eine Nachricht über ICQ schicken TAKTKONFORM eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von AldiGuru
Zumindest so wie das Klischee ist, sind Japaner sexuell nicht gerade prüde, vielleicht in der Öffentlichkeit, aber es soll auch (zumindest in Klischees) reichlich japanische Sextouristen geben.

Bevor ich hier was sage, sollte ich vielleicht erwähnen, das ich regelmäßig in Japan bin (immer in den Monaten Januar oder Februar), und so meine eigenen Ansichten und Erfahrungen machen durfte.
Japaner haben, für meine Begriffe, ein sehr gesundes Verhältnis zu ihrer eigenen Sexualität, nehmen sich in dieser Hinsicht nicht wirklich viel zu uns Europäern.
Vielleicht mit dem kleinen Unterschied, das Japaner ein besonderes Schönheitsbild bei jungen Männern haben. Während hier in Europa vor allem die männliche (im wahrsten Sinne des Wortes) Erscheinung (groß, muskolös, usw.) als sexuell attraktiv gilt, ist es in Japan eher die schlanke, kaum muskelbepackte, ja fas androgyne Erscheinung, die einen Mann zu einem Schönheitssymbol macht.

Dazu kommt ein sehr stark rollenabhängiges Ehrverständnis, das sich auch in den sexuellen Praktiken und in den Beziehungen widerspiegelt.
Als Beispiel soll hier "Chikan" genannt werden, auf das Spyamp oben schon anspielte. Die Praxis selbst (sexuelle Stimulation durch das Berühren und Anfassen der Opfer im öffentlichen Nahverkehr) spielt dabei weniger eine Rolle, als die Tatsache, das japanische Männer, die als "Chikan" gebrandmarkt worden sind, egal ob nun zu Recht oder Unrecht, meist jegliche Schuld auf sich nehmen, um der Stigmatisierung ihrer Angehörigen in der Öffentlichkeit zu entgehen. Sie haben faktisch, juristisch und gesellschaftlich, keine Chance eine objektive Behandlung zu erfahren, allein durch das Ehrverständnis der japanischen Gesellschaft. Wie Spyamp schon sagte, gibt es inzwischen kriminelle Gangs, die es direkt darauf anlegen, indem sie junge Mädchen in der Nähe wohlhabend erscheinender Männer (wobei es mir ein Rätsel ist, wie sie das erkennen können...) platzieren, die nach einigen Minuten "Chikan" rufen. Die anderen aus der Gruppe zerren den Mann dann, nach Halt auf den Bahnsteig und erpressen ihn mit der Drohung ihn den Bahnbehörden zu übergeben.

Aber ansonsten nimmt sich das nicht viel.
Selbst Enjokōsai (援助交際, ich hoffe ich hab mich nicht vertippt ), also das "aushalten" junger Oberschülerinnen durch ältere Männer, ist in Europa mindestens ebensoweit verbreitet, wie in Japan. Dabei geht es allerdings weniger um Sex, als um den Statusgewinn des Mannes, der zusammen mit diesem jungen Mädchen gesehen wird, da die japanische Gesellschaft solchen Herren eine besondere mentale und körperliche Stärke zuschreibt.

Vielleicht ist die gesellschaftliche Anerkennung der "Love Hotels", eigentlich nichts weiter als Stundenhotels, noch eine japanische Besonderheit. Diese Häuser sind in Japan in jeder größeren Stadt anzutreffen und dienen meist älteren Schülern und Studenten, um mit ihren Freundinnen einen "ungestörten" Platz zu haben.
Dabei spielt vor allem die Tatsache, das japanische Familien meist auf sehr engen Raum zusammenleben und so kaum Freiraum, auch wieder im wahrsten Sinne des Wortes, für sexuelle Beziehungen bieten.

Wenn ihr je nach Tokio kommen solltet, dann guckt Euch mal in der Nähe des Yamanote-Bahnknotens um. Dort wimmelt es nur so von "Love Hotels", da die Japaner für ihre sexuellen "Seitensprünge" lieber Gegenden benutzen, die nicht direkt in Wohn- oder Vergnügungsvierteln liegen, finden sich die meisten dieser Häuser in Rand- und Industriegebieten.

Aber ansonsten kein großer Unterschied zu Europa, sieht man mal von der Vorliebe der Japaner für Kosupure (Cosplay) ab. Obwohl da wieder nur einige Spielarten eigentlich sexueller Natur sind, ansonsten ist das in etwa mit unseren Mittelalter-Märkten zu vergleichen, wobei sich die Japaner eher auf die Darstellung von Comichelden und J-Pop bzw. J-Rock-Stars (Visual Kei) beziehen.

Klar, ich bin kein Japanologe und meine Aussagen erheben keinen Anspruch auf Unfehlbarkeit, aber das sind so die Erfahrungen, die ich in 10 Jahren, jeweils 6 Wochen, Japanaufenthalt gemacht habe.

Zitat:
Zitat von AldiGuru
Und ich glaube dass unter der höflichen Fassade auch eine gewisse Aggressivität verborgen ist, und das japanische Volk soll sich auch in gewisser Weise besser als andere fühlen.


Ah ja, das "Überlegenheitssyndrom"...
...ja, das ist wirklich etwas Seltsames.
Japaner glauben tatsächlich, das sie alles und jedem in dieser Welt zumindest ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen, sind. Allerdings nicht als Einzelperson, der Individualkult beginnt in Japan erst zu wirken und hat noch lange nicht die Komplexität angenommen, wie wir ihn hier kennen, sondern immer als Gemeinschaft.

Die Höflichkeitsform der Japaner hängt mit dieser Unifomität der Gesellschaft zusammen. Kurz gesagt, um nicht aufzufallen in der Masse der Menschen zeigen viele Japaner nicht ihr wahres Gesicht (Ura) und sondern ein idealisiertes, gesellschaftskonformes Omote.
Anders ausgedrückt, Japaner glauben, das sowohl Ura, wie auch Omote unbegingt zusammengehören, wie bei uns der "doppelgesichitige" Janus.
So gesehen sind Japaner ebenso Menschen, mit all ihren Aggressionen und Ängsten, Freuden und Begierden, nur schreibt ihr sozialer Verhaltensindex eben die idealisierte Darstellung nach außen vor.
Noch, denn die japanische Gesellschaft ist zur Zeit in einem ziemlich dramatischen Umbruch, bei dem viele alte Wertvorstellungen über Bord geworfen werden, oder zumindest überdacht werden und durch "westlichere" Ansichten ersetzt werden. Ob das nun unbedingt so gut ist, darüber kann man streiten.

noch nen netten Tag
Taktkonform
__________________


Geändert von TAKTKONFORM (27.07.2006 um 20:28 Uhr).
TAKTKONFORM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2006, 00:46   #23
Gast17007
Cooler Shaker
 
Benutzerbild von Gast17007
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 3.409
Gast17007 eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von TAKTKONFORM
Aber ansonsten nimmt sich das nicht viel.
Selbst Enjokōsai (援助交際, ich hoffe ich hab mich nicht vertippt ), also das "aushalten" junger Oberschülerinnen durch ältere Männer, ist in Europa mindestens ebensoweit verbreitet, wie in Japan. Dabei geht es allerdings weniger um Sex, als um den Statusgewinn des Mannes, der zusammen mit diesem jungen Mädchen gesehen wird, da die japanische Gesellschaft solchen Herren eine besondere mentale und körperliche Stärke zuschreibt.
Aber einfach gleichsetzten kannst du das nicht. Meiner Meinung nach zumindest gibt es zwar auch in Europa viele Oberschülerinnen die mit älteren Männern ein Verhältnis haben aber meist sind diese auch nicht über 30 und wenn doch kommt das schon eher selten vor.

In Japan allerdings wird ja auch der Sex mit minderjährigen Schülerinnen mehr oder weniger geduldet und das Alter der Männer ist meist weit über 30.

Zitat:
Zitat von TAKTKONFORM
Aber ansonsten kein großer Unterschied zu Europa, sieht man mal von der Vorliebe der Japaner für Kosupure (Cosplay) ab. Obwohl da wieder nur einige Spielarten eigentlich sexueller Natur sind, ansonsten ist das in etwa mit unseren Mittelalter-Märkten zu vergleichen, wobei sich die Japaner eher auf die Darstellung von Comichelden und J-Pop bzw. J-Rock-Stars (Visual Kei) beziehen.


Die Höflichkeitsform der Japaner hängt mit dieser Unifomität der Gesellschaft zusammen. Kurz gesagt, um nicht aufzufallen in der Masse der Menschen zeigen viele Japaner nicht ihr wahres Gesicht (Ura) und sondern ein idealisiertes, gesellschaftskonformes Omote.
Anders ausgedrückt, Japaner glauben, das sowohl Ura, wie auch Omote unbegingt zusammengehören, wie bei uns der "doppelgesichitige" Janus.
So gesehen sind Japaner ebenso Menschen, mit all ihren Aggressionen und Ängsten, Freuden und Begierden, nur schreibt ihr sozialer Verhaltensindex eben die idealisierte Darstellung nach außen vor.
Das mit dem aus der Masse nicht hervorstechen kann man auch eher der älteren Japanischen Bevölkerung zuschreiben. Die Jugend in Japan scheint da genau ins Gegenteil überzugehen. Da braucht man sich zum Beispiel nur mal die J-Rock (Japan Rock = Japanischer (Punk)rock) Szene + Visual Kei anschauen. Da heißt es eher aufallen um jeden Preis.

Vor ein paar Jahrzehnten hätte man vieleicht noch sagen können die Japaner im Allgemeinen ect. Aber heutzutage gibt es sehr viele sehr unterschiedliche Bevölkerungsschichten in dem Land.

Vom High Tech Japaner mit tausend Elektro Geräten der denn noch sehr die alten Traditionen schätzt und ehrt zu den Rock Japanern die all den Scham und Zurückhaltung über Bord schmeißen bis hin zu den alten Männern die Mangas lesen und kleinen J-Pop Prinzessinnen hinter her reisen.

@Taktkonform: Mit wieviel Euros muss man eigendlich rechnen wenn man mal in Japan für 2 Wochen in einem einigermaßen guten Hotel (3 Sterne aufwärts) absteigt?
Gast17007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2006, 12:18   #24
Raug
RL-Meider
 
Benutzerbild von Raug
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 991
Zitat:
Zitat von Spyamp
Das mit dem aus der Masse nicht hervorstechen kann man auch eher der älteren Japanischen Bevölkerung zuschreiben. Die Jugend in Japan scheint da genau ins Gegenteil überzugehen. Da braucht man sich zum Beispiel nur mal die J-Rock (Japan Rock = Japanischer (Punk)rock) Szene + Visual Kei anschauen. Da heißt es eher aufallen um jeden Preis.
Aber auch nur bis sie einen Job haben, dann wird sich wieder schön angepasst. Wenns ums Geld geht wird der Lebensstil gern verworfen, ist aber hier nicht anders.

Zitat:
Mit wieviel Euros muss man eigendlich rechnen wenn man mal in Japan für 2 Wochen in einem einigermaßen guten Hotel (3 Sterne aufwärts) absteigt?

Ca. 3000 - 4000 Euro. Je nach Ort und Lebensstil (jeden Tag ins Restaurant vs. jeden Tag Mos Burger)
Ich habe für 10 Tage 2000 Euro verbraten, habs mir da Recht gut gehen lassen, aber hab bei ner Freundin übernachtet
Raug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2006, 16:38   #25
TAKTKONFORM
Super - Moderator
 
Benutzerbild von TAKTKONFORM
 
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 4.809
TAKTKONFORM eine Nachricht über ICQ schicken TAKTKONFORM eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von Spyamp

@Taktkonform: Mit wieviel Euros muss man eigendlich rechnen wenn man mal in Japan für 2 Wochen in einem einigermaßen guten Hotel (3 Sterne aufwärts) absteigt?

Japan ist leider sehr teuer. Wenn Du wirklich ein Hotel nach europäischen 3-Sterne-Standard (bei japanischer Einstufung wärst Du schon in der 4-Sterne-Kategorie) haben möchtest, dann rechne ruhig mit 2500 Euro 10 Tage, nur für die Übernachtung und Frühstück. Ich würde Dir allerdings dringend nahelegen, Dich auf einen Japan-Spezialisten, wie Meiers Weltreisen, bei der Buchung zu verlassen, denn da sind Mietwagen, bzw. Netzticket, klare Kategorieeinstufung der Hotelklassen und der gesamte versicherungstechnische Service schon im Preis mit inbegriffen. Ich zahle für die 6 Wochen, die ich jedes Jahr da bin, alles in allem gerechnet, also Flug, Halbpension, Mietwagen, Versicherungen, usw. in etwa 6000 Euro. Willst Du dann noch etwas erleben, dann schlage gut und gern nochmal 2000 Euro drauf. Japan ist wahrlich kein billiges Vergnügen, aber das Land ist jeden einzelnen Euro wert.

noch nen netten Tag
Taktkonform
__________________


Geändert von TAKTKONFORM (28.07.2006 um 16:39 Uhr).
TAKTKONFORM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 05:55   #26
nuffi
Auskenner
 
Benutzerbild von nuffi
 
Registriert seit: Sep 2003
Beiträge: 2.740
Zitat:
Zitat von Kerrigan
Außerdem bedeutet in Japan ein leerer Teller, dass man noch mehr Essen möchte.
da wird man ja nie fertig. soll man da etwas übrig lassen um zu signalisieren dass man satt bin?
__________________
Ich mag Signaturen.
nuffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 12:07   #27
ChaosD
Administrator
 
Benutzerbild von ChaosD
 
Registriert seit: Jan 2003
Beiträge: 7.924
Zitat:
Zitat von nuffi
da wird man ja nie fertig. soll man da etwas übrig lassen um zu signalisieren dass man satt bin?
Ja, genau so. Zu beachten ist dabei die Tatsache dass du das Essen ja meistens auf diesen runden Tischen in der Mitte stehen hast und dir davon was runternimmst. Wenn das in der Mitte alle wird und danach nix bestellt wird gefällt das nicht, solange noch was da ist ists ok.
__________________
your extinction is inevitable



History is on the move. Those who cannot keep up will be left behind, to watch from a distance.
ChaosD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 14:11   #28
Gast17007
Cooler Shaker
 
Benutzerbild von Gast17007
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 3.409
Gast17007 eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Ch@os_D
Ja, genau so. Zu beachten ist dabei die Tatsache dass du das Essen ja meistens auf diesen runden Tischen in der Mitte stehen hast und dir davon was runternimmst. Wenn das in der Mitte alle wird und danach nix bestellt wird gefällt das nicht, solange noch was da ist ists ok.
mhh wird das nicht genauso auch in China gemacht?
Gast17007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 14:54   #29
Gast182968
Brahim
 
Benutzerbild von Gast182968
 
Registriert seit: Jun 2006
Beiträge: 222
Soweit ich weiss, ist der runde Tisch mit Selbstbedienung nur in China üblich, genauso wie die Bedeutung des leeren Tellers.

Geändert von vorlautboy (29.07.2006 um 15:00 Uhr).
Gast182968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 16:21   #30
Hontez78
Checker
 
Benutzerbild von Hontez78
 
Registriert seit: Sep 2005
Beiträge: 103
also ich habe mal gehört das die japaner angeblich noch geiziger sein sollen wie die schwaben

da gibts ne menge sachen z.B. ist der ZZzzzippFFfffäääL durchschnitt! bei denen wenn er in die luft ragt bei 13,5 cm...
Hontez78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 16:37   #31
Gast182968
Brahim
 
Benutzerbild von Gast182968
 
Registriert seit: Jun 2006
Beiträge: 222
Das hat auch zur Folge, dass japanische Prostituierte keinen Gaijin (=Ausländer) an sich ran lassen, da sie Angst vor deren überdurchschnittlichen Größen haben...
Gast182968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 16:49   #32
Raug
RL-Meider
 
Benutzerbild von Raug
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 991
OK, mittlerweilen kommen wir in den "Schwachsinnige Vorurteile"-Bereich
Raug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 17:10   #33
Gast182968
Brahim
 
Benutzerbild von Gast182968
 
Registriert seit: Jun 2006
Beiträge: 222
Das mit den jap. Prostituierten habe ich aber im Stern gelesen, die hatten mal ne Serie "Liebe weltweit" oder so. Willst du etwa sagen, dass der Stern lügt?

Zumindest hatten sie Recht, dass Bordelle in chinesischen Städten gerne als Friseursalons "getarnt" werden, wie es mir auch mal ein Freund berichtete, der längere Zeit in China war .
Gast182968 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2006, 18:17   #34
Raug
RL-Meider
 
Benutzerbild von Raug
 
Registriert seit: Apr 2003
Beiträge: 991
Ach, DEN Artikel Den fand ich amüsant, er besitzt aber wenig verwertbares (zumindest was Japan angeht). Ich zumindest wurde in Shinjuku mehrfach mit lustigen Gesten und Fragen auf die Angebote der jungen Damen hingewiesen...
Raug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2006, 14:07   #35
AldiGuru
Krawallmacher
 
Benutzerbild von AldiGuru
 
Registriert seit: Dec 2002
Beiträge: 1.145
Wer übrigens spannende Romane über Japan und Tokio im speziellen lesen möchte, wovon man auch einiges über die Kultur Japans lernen kann, dem sei die "Reihe" Tokio Killer von Barry Eisler wärmstens ans Herz gelegt (dort wurde u.a. auch der Hintergrund der Love Hotels erklärt).
__________________
"Zeno: Wir müssen nur eine Idee
finden, die wir dem Schlagwort der Germanen >Für
Freiheit und Leibeigenschaft< entgegensetzen können.
Ich schlage vor >Für Sklaverei und Gerechtigkeit!<.
Romulus: Ich weiß nicht.
Zeno: >Für Willkür gegen Barbarei<.
Romulus: Auch nicht. Ich bin mehr für einen praktischen,
realisierbaren Wahlspruch. Zum Beispiel >Für Hühner-
zucht und Landwirtschaft<.
Julia: Romulus!"

aus Romulus der Große
AldiGuru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2006, 15:10   #36
Audiophil
Sterntaler
 
Benutzerbild von Audiophil
 
Registriert seit: Oct 2002
Beiträge: 5.632
Zitat:
Zitat von vorlautboy
Das hat auch zur Folge, dass japanische Prostituierte keinen Gaijin (=Ausländer) an sich ran lassen, da sie Angst vor deren überdurchschnittlichen Größen haben...
Prostitution ist in japan illegal. was natürlich nicht bedeutet das es sie nicht geben würde. Aber eigentlich hat man in Japan wohl auch Angst, dass die Gaijin Aids einschleppen würden.
__________________
Audiophil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2006, 18:48   #37
Gast26072
Cooler Shaker
 
Benutzerbild von Gast26072
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 3.098
Zitat:
Zitat von Hontez78
13,5 cm...
Ich meine mal gelesen zu haben dass das etwa auch dem europäischen Durchschnitt entspricht...

//EDIT:http://shortnews.stern.de/shownews.c...TOKEN=78838434

Geändert von O-how (30.07.2006 um 18:50 Uhr).
Gast26072 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2006, 21:32   #38
TAKTKONFORM
Super - Moderator
 
Benutzerbild von TAKTKONFORM
 
Registriert seit: Aug 2002
Beiträge: 4.809
TAKTKONFORM eine Nachricht über ICQ schicken TAKTKONFORM eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von TheApeOfSatan
Prostitution ist in japan illegal. was natürlich nicht bedeutet das es sie nicht geben würde. Aber eigentlich hat man in Japan wohl auch Angst, dass die Gaijin Aids einschleppen würden.

Wie vieles im asiatischen Raum, ist auch diese Regelung so löchrig wie ein Schweitzer Käse. Denn per Gesetz ist nur der Vaginalverkehr mit Prostituierten verboten.
Was uns wieder zum Erfindungsreichtum der Japaner bringt, die dann so herrliche "Wortschöpfungen" kreieren, wie "Delivery Health", einen Haustür- und Hotelservice, der offiziell nur Oralverkehr anbietet, aber im Prinzip alle Praktiken ermöglicht.

Btw.:
Es geht hier nicht nur um Sex, sondern um die Kulturen im Allgemeinen. Wenn wir uns immer mehr auf den Sex versteifen, dann muß ich den Thread bald in Omis Verantwortung geben.

noch nen netten Tag
Taktkonform
__________________

TAKTKONFORM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2006, 19:37   #39
Pottsmoker
Checker
 
Benutzerbild von Pottsmoker
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 142
Zurück zum Thema :

Japaner ekeln sich auch leicht das heißt die wichtigsten sachen die man machen sollte hab ich mal gelesen sind :

1) Vermeide das Naseputzen in der Öffentlichkeit
2) Vermeide jeglichen Schweißgeruch
3) Übe, mit Stäbchen zu essen

Das alles dient zur Hygiene und das ist oft der wunde punkt der japaner was denken die wohl wenn sie auf ne oktoberfestparty gehn und da irgendwelche betrunkenen in der ecke hocken und wurst mit der hand essen oder rückwärts essen ...... finden die denke ich nicht so toll ....
Pottsmoker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2006, 13:50   #40
shox-shane
Cooler Shaker
 
Benutzerbild von shox-shane
 
Registriert seit: May 2004
Beiträge: 3.654
shox-shane eine Nachricht über MSN schicken shox-shane eine Nachricht über Skype schicken
naja Hygiene hin oder her, die Küchen in Japan sehen nit gerade sauber aus, überhaupt die Asiatische Küche. Finde man muß sich aber trotzdem anpassen an die Gesellschaft in der man lebt.
__________________
shox-shane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:03 Uhr.